REVIEW

TERVINGI “Gotensaga” (Pagan Metal)

TERVINGI

“Gotensaga”
(Pagan Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 05.04..2013

Label: TWS/Source Of Deluge

Webseite: www.tervingi.de

Gegründet von Ex-LYFTHRASYR Gitarrist Johann Frey ist “Gotensaga” das Debütalbum für TERVINGI, was in etwa soviel wie “Waldleute” im gotischen bedeutet. Ich sag gleich mal vorweg, wo für mich das größte Problem des Albums liegt: es ist der deutsche Sprechgesang. Mit dieser Art und Weise, wie Johann das Album singt bzw. spricht, komme ich nicht klar. Und was verdirbt natürlich ein Album, das melodisch und in der Atmosphäre stellenweise durchaus gefallen kann. Wer damit klar kommt, dem steht ein abwechslungsreiches Pagan Werk zwischen Heavy und Death Metal offen. TERVINGI erzählen die Geschichte der Westgoten während der Zeit der Völkerwanderung. Und wie gesagt, musikalisch gar nicht mal so übel und man hätte damit durchaus eine Chance im Pagan Metal Dschungel. Aber gesanglich einfach nicht mein Ding, was übrigens auch auf den auftretenden Frauengesang zutrifft. (eller)