REVIEW

MINDWISE “The midnight spiral” (Alternativ Rock)

MINDWISE

“The midnight spiral”
(Alternativ Rock)

Wertung: Geht so

VÖ: 19.04.2013

Label: Finest Noise/Radar

Webseite: www.mindwise.de

Irgendwie weiß man nach Hören des Werkes nicht genau, woran man dran ist. Schlimmer noch, man weiß noch nicht einmal, ob es gut oder schlecht ist. Das Quintett aus Hannover hat nach vielen Umbesetzungen neun Jahre nach ihrem Debüt ein neues Album. Beschäftigen wir uns also ein wenig mit Details. Erstes wichtiges Ergebnis: Die Band besitzt Potenzial. Das Handwerk wird beherrscht. Im Songwriting fehlt mir ein wenig die Abwechslung. Die einzelnen Stücke scheinen austauschbar und über Albumlänge fehlen Spannungsbögen. Dabei erklingt die Musik mit ihrer druckvollen Melodie durchaus gelungen. Die musikalische Kompassnadel sucht ihr Magnetfeld im Dunstkreis von Bands wie Alice in Chains, Deftones oder Incubus. Irgendwie klingt das Ganze wie emotionelles Feuerwerk, welches nicht zur Explosion gebracht wird. Gelungen das verschrobene Depeche Mode Cover “World in my Eyes” oder das schweelgerische “Complaint”. Bei anderen Songs könnte ein wenig mehr Liebe zum Detail (oder Seele) ganz gut tun, evtl. gelingt es dann auch ein wenig Abwechslung in die Refrains zu bringen. (andreas)