EMPFEHLUNG, REVIEW

HÖRSPIEL “Die Elfen – (06) Die goldenen Pfade”

Die Elfen

“(06) Die goldenen Pfade”
(Hörspiel)

Wertung: Empfehlung

: 31.05.2013

Label: Folgenreich / Universal

Webseite: www.folgenreich.de

 Inhalt:
Der Krieg zwischen den Elfen und Trollen eskaliert. Vom Windland ausgehend, schickt die Schamanin Skanga das Trollheer durch das goldene Netz der Albenpfade. Ihr Ziel: die Burg der Elfenkönigin im südlich gelegenen Herzland. Emerelle bleibt nur ein einziges Mittel, um die Trolle aufzuhalten mit unüberschaubaren Konsequenzen …

“Die goldenen Pfade” ist zwar der sechste Teil der “Die Elfen”-Hörspielserie, aber dennoch irgendwie ein Neustart. Die ersten fünf Folgen erzählten die Geschichte “Elfenwinter” von Bernhard Hennen, jetzt wird das nächste Buch “Elfenlicht” in voraussichtlich 6 Folgen vertont.

Ich hatte mich im Vorfeld gefragt, ob ich “Die goldenen Pfade” verstehe, auch wenn ich nichts von der anderen Geschichte kenne und ich denke ja. Einige Erklärungen sorgen für Verständnis, wenngleich es durchaus von Vorteil ist, wenn man Skanga, Ollowein, Emerelle etc. bereits kennengelernt hat. Quereinsteiger sind aber dennoch willkommen.

Die Geschichte ist komplex, weil sie häufig die Perspektiven wechseln und mal aus der Sicht der Elfen, der Trolle und Kobolde handelt und der ungeübte Hörer kann da schonmal leicht die Orientierung verlieren. Aber die Idee ist einfach und grandios umgesetzt: Finte, Hinterhalt, noch ein Hinterhalt, mittlere Katastrophe. Naja, so oder so ähnlich kann man das Ganze zusammenfassen, wobei ich den Autoren hohe Lob aussprechen muss, haben sie mich mit den Wendungen der Geschichte doch durchaus überrascht. Überhaupt ist es dank der Sprecher und Effekte wieder ein würdiges Hörspielfest geworden. Ich habe schon öfter mal den “Herrn der Ringe” als Referenz in die Runde geworfen und wenn ich das sage, bezieht sich das auch die ausgereifte Produktion, die hohe Qualität des Hörspiels und die fesselnde Geschichte. Ich weiß nicht, wie die Macher zu solchen Vergleichen stehen, aber es sollte als Lob aufgefasst werden.

Wieder einmal darf ich “Die Elfen” allen Fantasy-Hörspielfans, aber auch denen, die nicht viel mit Fantasyliteratur zu tun haben, empfehlen. Starker Beginn einer neuen Serie. (chris)