FISH “The Moveable Feast – European Tour 2013 – 2015” (Prog Rock)

Online seit 1.05.2017

FISH

“The Moveable Feast – European Tour 2013 – 2015”
(Prog Rock)

Wertung: sehr gut

: 07.04.2017

Label: Chocolate Frog Company

Webseite: Homepage

Das letzte Studioalbum von FISH namens “A Feast of Consequences” war ein genialer Meilenstein in der Karriere des sympathischen Schotten und ich erinner’ mich noch, als wäre es gestern gewesen, als ich die Gelegenheit bekam, ihn vor dem deutschen Auftakt-Gig in der Isernhagener Blues Garage zu interviewen.

Diese 4-CD-Retrospektive ist wahrlich gelungen und jagt mir regelmäßig eine Gänsehaut über den Rücken. Enthalten sind auf “The Moveable Feast” zwei komplette Konzerte der Tour: das erste stammt aus Karlsruhe (Substage, 25.10.2013) und die zweite vom 29.10.2014, aufgenommen in der Würzbuger Posthalle. Die Besetzung ist prinzipiell gleich, außer dass beim zweiten Gig John Beck anstelle von Foss Paterson an den Keyboards zu hören ist. An der Setlist hat man zum Glück etwas geschraubt, womit es dann auch Sinn macht, beide Gigs in einem Paket zu veröffentlichen.

Die Band zählt ansonsten zum Feinsten, was man je bei FISH erleben durfte:
Robin Boult (g), Steve Vantsis (b) und Gavin Griffiths (d) sind großartige Musiker, die der Musik von FISH einen mehr als würdigen Rahmen geben.

Die Songauswahl ist sehr gelungen, auch wenn ich als alter MARILLION-Fan denke, dass man die alten Zeiten so langsam ruhen lassen sollte, denn als Solokünstler ist FISH einfach zu gut und den alten Songs fehlt manchmal das gewisse Gefühl, welches die frühen Aufführungen der Stücke immer zu etwas Besonderem machten. Somit ist es auch nicht verwunderlich, dass mein absolutes Highlight des Pakets die komplette Aufführung der “High Wood”-Suite ist (Disc 3)… damit hat sich FISH meines Erachtens selbst übertroffen und das wird auch Live überzeugend und packend rübergebracht.

Die Produktion ist großartig, denn es klingt nach einer Liveaufnahme, wenngleich der Sound herrlich transparent ist und die Atmosphäre der Gigs trotzdem gut eingefangen wird. Leider liegt mir nicht das komplette Paket, sondern nur die Musik vor, so dass ich nichts zur Verpackung sagen kann, aber ich bin mir sicher, dass sie der Musik würdig sein wird.

Disc 1 (Karlsruhe, Substage, 25.10.2013)
Perfume River
Feast of Consequences
Script for a Jester’s Tear
Darkstar
All Loved Up
What Colour is God
Blind to the Beautiful
Mr. 1470
He Knows You Know

Disc 2 (Karlsruhe, Substage, 25.10.2013)
Crucifix Corner
The Gathering
Thistle Alley
Medley: Assassing / Credo / Tongues / Fugazi / White Feather / View from a Hill
Freaks
Lucky
The Company

Disc 3 (Würzburg, Posthalle, 29.10.2014)
Perfume River
Feast Of Consequences
Manchmal
Arc of the Curve
The High Wood
Crucifix Corner
The Gathering
Thistle Alley
The Leaving

Disc 4 (Würzburg, Posthalle, 29.10.2014)
Slainthe
Vigil in a Wilderness of Mirrors
Big Wedge
Heart of Lothian
Incubus
The Company

_