DEEP, THE “Demo 2013” (Heavy Metal)

DEEP, THE

“Demo 2013”
(Heavy Metal)

Wertung: gut

: 2013

Label: Eigenveröffentlichung

Webseite: Facebook

Wow, THE DEEP besteht aus drei Mitgliedern der 1982er Besetzung von DEEP MACHINE und sie haben bereits 2013 ein Demo vorgelegt, welches aktuell ordentlich promoted wird, weil man gerade an einem Album arbeitet.

Die Musiker sind ihren Wurzeln sehr treu geblieben und auf der Demo-CD gibt es vier Tracks, die reiner NWoBHM sind! Der Opener “Premonition” bietet alte Power mit IRON MAIDEN-Feeling, “Spellbound” ist ein bluesiger Rocker, der SAXON gut zu Gesicht gestanden hätte und “All I want” klingt in höchstem Maße nach DEEP PURPLE, was auch ganz besonders dem Gesang von Tony Coldham geschuldet ist. Seine Stimme ist der Hammer und Ian Gillan-Assoziationen sind allgegenwärtig, da er dem Timbre des Meisters oftmals sehr nahe kommt. Allerdings passiert das ganz natürlich, denn es klingt zu jeder Sekunde sehr authentisch. Sehr geil. “The Rider” ist eine Mischung aus DEEP PUPRPLE (Gesang) und SAXON (Musik) und auch der Song geht sehr gut ins Ohr.

Natürlich gibt es auch sonst alles, was das NWoBHM-Herz höher schlagen lässt: großartige Gitarrensoli von Paul Smith und Mick Feleppa und einen mörderischen Groove von Don Whiberley (b) und Steve Kingsley (d) und dazu eine Produktion die nicht zu modern, aber auch nicht zu altbacken klingt.

Diese Lebenszeichen ist wirklich positiv zu bewerten und man mach den letzten Album von DEEP MACHINE ordentlich Konkurrenz. Ich bin sehr auf das kommende Album gespannt und empfehle den NWoBHM-Afficinados mal ein Ohr zu riskieren (chris)

Wow, THE DEEP consists of three members of the 1982s cast of DEEP MACHINE and they have already submitted a demo in 2013, which is currently being promoted properly, because they are currently working on an album.

The musicians remained very true to its roots and on the demo CD there are four tracks that are pure NWOBHM! The opening track “Premonition” comes with power and an IRON MAIDEN feeling, “Spellbound” is a bluesy rocker that SAXON would be proud of and “All I Want” sounds in the highest degree like DEEP PURPLE, which is also especially owed to the singing of Tony Coldham. His voice is awesome and Ian Gillan associations are ubiquitous, as he often comes very close to the timbre of the master. However, that happens quite naturally, because his singing sounds very authentic every second. Very cool. “The Rider ” is a mixture of DEEP PURPLE (vocals) and SAXON (music) and also this song is very catchy.

Of course there′s everything that let′s the heart of an NWOBHM afficinado beats faster: great guitar solos by Paul Smith and Mick Feleppa and a murderous groove by Don Whiberley (b) and Steve Kingsley (d) and the production, is not too modern, but also does not sound too frumpy .

This sign of life is to assess really positively and gives the last albums by DEEP MACHINE a hard time. I am very excited about the upcoming record and I recommend to the NWoBHM afficinados a good listen. (chris)