BUCH “Wer malen will, muss voll aufdrehen!” (Malbuch)

Online seit 18.10.2017

BUCH

“Wer malen will, muss voll aufdrehen!”
(Malbuch)

Wertung: Gut

VÖ: 15.10.2017

Label: Verlag Andreas Reiffer

Webseite: Facebook

Nach „Wer malen will, muss Metal sein!“ (Review hier) und „Wer malen will, muss rocken können!“ (Review hier) jetzt Metalmalbuch Nummer 3 aus dem Verlag Andreas Reiffer.
Wem das Prinzip nicht bekannt sein sollte, dem sei erklärt, dass es hier Original Rock- und Metalcover als Vorlage zum Ausmalen für Groß und Klein gibt.
Also ran an die Stifte und alles bunt angemalt, vielleicht ja sogar mit seinen Kindern zusammen.

Old School Black Metal Die Hards, welche eh nur schwarze Stifte besitzen, können mit Covern von z.B. Machine Head (Bloodstone & Diamonds), Cathedral (The Guessing Game), Sabaton (Carolus Rex), Blind Guardian (A Twist In The Myth) oder Primal Fear (Jaws Of Death) wohl nicht so viel anfangen, evtl. noch mit dem Manilla Road Cover von Voyager.
Neben zusätzlichen Covern von Exodus, Grobschnitt, Tygers Of Pan Tang und Forbidden gibt es insgesamt 25 Ausmalvorlagen. Und wem die Originalfarbgebung der Cover nicht gefallen hat, hat hier die Möglichkeit endlich seine eigene Version auf Papier zu bringen.

Mein persönlicher Favorit ist das Cover von „Willkommen Im Club“ von der deutschen Band „Schweisser“. Die Scheibe haben Floh und ich damals mächtig abgefeiert.

Für nur 5,99€ außerdem eine tolle Geschenkidee für Metalfreunde oder die eigenen Kinder, die man so spielend an „seine“ Musikrichtung heranführen kann! (hendrik)

 

_