REVIEW

BEISSERT “Darkness: Devil: Death” (Metalmix)

BEISSERT

“Darkness: Devil: Death”
(Metalmix)

Wertung: Gut

VÖ: 12.03.2013

Label: Agonia Records

Webseite: Homepage, Facebook, Myspace

Die Musik von BEISSERT in Worte zu fassen und dabei nicht einen Roman zu verfassen ist fast unmöglich, trotzdem werde ich versuchen mich irgendwie verständlich auszudrücken und kurz und bündig zu beschreiben, was BEISSERT mit ihrem 3. Album abgeliefert haben. Die Sachsen aus Leipzig können und wollen sich nicht auf eine Stilrichtung des Metal beschränken. Deswegen kommt zumindest folgendes in einen Pott: Thrash, Sludge, Heavy Metal, Death, Black und Power Metal, wie auch noch weitere Subgenres. Kein Song ist hier wie der andere, auch wenn man bei jedem einzelnen sagen kann, dass er zu dieser Band gehört. Auch wenn die Musiker die verschiedenen Genres wunderbar und jeweils perfekt intoniert miteinander verweben und auch der Sound perfekt zu den Songs passt, ist das Kernstück dieser Band doch der Sänger. BSSRT beherrscht alle Sangeskünste des Metal. Aggressives Shouten, 1A keifendes Black Metal Gekotze, purer Metal Gesang inspiriert von Grave Digger über Nevermore wie auch Iron Maiden, wie auch wiederrum Mischungen des Ganzen. Musikalisch ist diese Platte einzigartig und auf jeden Fall mehr als nur hörenswert, aber der Gesang macht sie zu etwas Besonderem. Man sollte hier unbedingt mal ein Ohr hineingeworfen haben. (hendrik)