REVIEW

SÜNDENRAUSCH “Sündstoff” (Gothic Metal)

SÜNDENRAUSCH

“Sündstoff”
(Gothic Metal)

Wertung: Finger weg

VÖ: 08.05.2015

Label: Echozone

Homepage: www.sündenrausch.de

Gothic Metal mit weiblichen Vocals und deutschen Texten,…da habe ich vorweg ja schon kein gutes Gefühl. Nun aber geben wir dem Hamburger Duo erstmal eine Chance mit ihrem Debütalbum. Zuerst einmal muss man sagen, dass die CD mit ihrem hübschen Digipack optisch einen ganz guten Eindruck macht. Doch die Wahrheit ist auf die CD gepresst und was einem dort geboten wird lässt mich nicht gerade vor Glück explodieren.

Das Album beinhaltet 10 Tracks, die sich hauptsächlich dem Thema Liebe, Sehnsucht und Verlangen widmen. Dies alles wird durch körperlich aussagekräftige Sängerin Kira mit einer sehr kraftvollen und dominanten Stimme vorgetragen. Begleitend gibt es sehr seichten (ich trau mich das Wort fast nicht zu nutzen)… Metal, der allerdings kaum diese Bezeichnung verdient hat. Die belanglos wirken die Riffs, die Breaks, zu nebensächlich verschwinden die Instrumente hinter der aufdringlichen Stimme.

Also zählen wir mal zusammen. Weiblicher Gesang von einer ansehnlichen Sängerin, deutsche Texte über Liebe und Verlangen und obendrein fast überflüssige Begleitmusik. Mensch da könnte ich doch fast denken ich höre gerade Schlager von der Marke der jungen hübschen Frau Fischer,…

Nun ganz so ist es vielleicht nicht, aber doch auch nicht ganz falsch. Meine Musik ist das überhaupt nicht. Wer gern “Unheilig” und die ganzen anderen Schlager Grufties gut findet, wird hier auch Gefallen finden. Für mich leider nur Zeitverschwendung. (michi)