REVIEW

BLUT AUS NORD “777 – The Desanctification” (Ambient/Black Metal)

BLUT AUS NORD

“777 – The Desanctification”
(Ambient/Black Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 2011

Label: Debemur Morti

Webseite: www.blutausnord.com

Mit dem zweiten Teil ihrer “777”-Trilogie erreichen die Franzosen BLUT AUS NORD den nächsten Level. Wer den “Endgegner” bei “Sect(s)” bezwingen konnte, wird sich auch in diesem sehr ambient lastigen Album zurecht finden. Mal hypnotisch, mal straight, mal sehr avantgardistisch bzw. psychotisch gehen BLUT AUS NORD bei “Epitome VII” bis “Epitome “XIV” zu Werke. Wer schon beim Wort “Ambient” den Anschluss verloren hat, wird dieses Album sowieso hassen, denn Black Metal spielt nur eine Nebenrolle, es ist eher das schwarze Gefühl, das in seiner Reinheit Einzug gehalten hat in die doch recht noisigen Klangwelten. Das Album stellt auf jeden Fall eine Herausforderung dar. Bei mir hat es “The Desanctification” jedenfalls nicht geschafft, den Spannungsbogen über die Dreiviertelstunde soweit oben zu halten, dass ich den Stücken mehr als nur Respekt abgewinnen konnte. (eller).