REVIEW

BLUE OCTOBER “Sway” (Rock)

BLUE OCTOBER

“Sway”
(Rock)

Wertung: Gut

VÖ: 30.08.2013

Label:Membran / Sony Music

www.blueoctober.com

San Marcus, Texas ist die Heimat der Band BLUE OCTOBER. Die Musik, die diese Band macht klingt allerdings so rein gar nicht als würde sie aus Texas kommen.

Vielmehr stehen BLUE OCTOBER für tiefgängigen und facettenreichen Alternative Rock, der ohne aufgesetzt zu klingen durch einen sehr schönen Gesang und tolle Instrumente zu überzeugen weiß. Obwohl bereits 1995 gegründet ist man in Deutschland noch eher unbekannt dagegen kann diese Band in den Staaten bereits einige große Auszeichnungen aufweisen. Dies ist auch nicht zu Unrecht geschehen, denn man kann mit einem 80s / 90s Charme sofort bannen und auch wenn man eher durch eine einfache schöne Schlichtheit glänzt ist der Sound der Texaner unglaublich reich an Emotionen wie es auch eindrucksvoll der Titelsong “Sway” zeigt. “Angels In Everything” ist schneller und noch weitaus rhythmischer und avanciert sich schnell zu einem Ohrwurm der zugegebenermaßen Tatsächlich Chartpotential hat, ohne dies böse zu meinen.

Besonders der markant kräftige Gesang von Justin Furstenfeld lässt immer wieder aufhorchen, denn dieser macht den Gesamtsound der Band noch reichhaltiger und bietet sehr viele unterschiedliche Stimmungslagen.

Balladen wie “Debris” sind nicht unbedingt mein Ding, zeigen aber auch wieder die Vielseitigkeit der Schaffensmöglichkeiten der Band. Da ist das etwas wehklagende “Fear” in meinen Ohren weit wirkungsvoller. Gesang, Gitarren und die Klavieranschläge bilden hier eine sehr eindrucksvolle Symbiose deren Ergebnis ein sehr gefühlvoller Song ist den man gern auch zwei Mal hintereinander hört.

13 Songs sind auf dem Album, eine gelungene Auswahl aus etwa 60 Stücken, die im Vorfeld aufgenommen wurden. Die bilden ein schönes Album für den ruhigen Abend mit beruhigender Rock Musik. Live ist die Band im November auch in Deutschland um dieses Album vorzustellen. Wer die Gelegenheit sollte diese Termine auf jeden Fall wahrnehmen. (michi)

12.11  München – Backstage

13.11 Mannheim – Alte Seilerei

14.11 Frankfurt – Batschkapp

15.11 Berlin – C-Club

16.11 Köln – Bürgerhaus