BEASTCRAFT “The Infernal Gospels Of Primitive Devil Worship” (Black Metal)

Online seit 18.04.2017

BEASTCRAFT

“The Infernal Gospels Of Primitive Devil Worship”
(Black Metal)

Wertung: gut

: 07.04.2017

Label: Pulverised Records

Webseite: Facebook

Nachdem Trondr Nefas (u.a. auch bei URGEHAL und EDEZZMA) 2012 im Alter von nur 34 Jahren starb konnte man BEASTCRAFT ebenfalls als gestorben betrachten; aber es fanden sich noch reichlich Demo-Aufnahmen von Trondr und daraus und drumherum hat man ein erstaunliches und verdammt starkes Album kreiert!

Dieses Album “The Infernal Gospels Of Primitive Devil Worship” enthält fast 40 Minuten geilsten Black Metal, der mich regelrecht aus den Socken haut. Die rasend schnellen Songs (z.B. The waging war on the heavens” oder “The Devils Triumph”) sind feinste Aggressionsableiter, während meine Lieblingssongs eher langsam töten: “Reborn beyond the grave” oder das übermächtige “Deathcraft and Necromancy”. Aber genau diese Mischung macht das Album so interessant und die Songs beinhalten alle genug Wechsel und Ideen, dass man sich nie langweilt oder genötigt fühlt, die Skip-Taste zu drücken.

Leider ist dieses Album wohl offensichtlich das letzte, welches unter dem BEASTCRAFT-Logo erscheinen wird und das ist verdammt schade, denn die Qualität der Musik ist schon sehr hoch; dazu hat die Band (oder war es Sorath Northgrove allein?) die Riffs von Trondr mit packender Musik komplettiert und transportiert einen garstigen und aufrichtigen Spirit. Sowohl Northgrove, als auch Nefas, ist bzw. war bei ENDEZZMA involviert und auch deren aktuelles Album “The Arcane Abyss” gefällt mir sehr gut… solltet ihr ebenfalls anchecken!

Das Album erscheint als normale CD, als Deluxe-Variante mit Bonus DVD oder Vinyl und sollte hier geordert werden: http://www.deathcibel.com/beastcraft/merchandise.htm

Anstatt zu trauern, können wir uns freuen, dass wir dieses Album hören können und den nächsten Whisky trinke ich auf Trondr. (chris)

_