WHELM “A gaze blank and pitiless as the sun” (Doom Metal)

Online seit 20.01.2016

whelm_gazeWHELM

“A gaze blank and pitiless as the sun”
(Doom Metal)

Wertung: gut

: 08/2015

Label: Aesthetic Death

Webseite: Facebook

Das Album ” A gaze blank and pitiless as the sun” erschien bereits 2013, aber Aesthetic Death hat sich der Sache im Sommer 2015 abgenommen und eine Neuauflage veröffentlicht. Nicht zu Unrecht, wie ich finde, denn auch wenn das Album einige Anläufe benötigt, um richtig zu zünden (oder gerade aus diesem Grund), ist es gut, dass das Album nicht untergegangen ist. Die dänischen Doomer zelebrieren einen tonnenschweren Sound zwischen Sludge und Death und vielleicht etwas Funeral Doom, der atmosphärisch dicht daherkommt und Hoffnung und Zuversicht einfach zermalmt. Dabei ist die teilweise spannende Instrumentierung (Mandoline oder der gesamte Track “The Wrecked Orchestra”) ein echter Bonus und lockert die schweren Kompositionen sehr angenehm auf. In seltenen Momenten schimmern MY DYING BRIDE in ihrer mittleren Phase durch, aber das sind allenfalls kurze Momente des Wiedererkennens und keinesfalls eine durchgehende Hommage.

“A gaze blank and pitiless as the sun” ist ein schweres, monumentales Doom-Album geworden, welches sich die Genrefans unbedingt mal anhören sollten. Genießt meine Lieblingstrack “Event Horizon” und “Delphine LaLaurie”! (chris)

_