REVIEW

WEAK ASIDE “The Next Offensive” (Death Metal)

WEAK ASIDE

“The Next Offensive”
(Death Metal)

Wertung: Gut/Geht so

VÖ: 20.03.2015

Label: F.D.A. Rekotz

Webseite: Homepage, Facebook, Myspace

WEAK ASIDE entstanden 2007 und kommen aus Emden. Mit ihrem 2. Album sind sie bei F.D.A. gelandet und starten damit ihre nächste Offensive.
2 der Mitglieder waren beide schon bei Obscenity und Dew-Scented beschäftigt.
Hier gibt es, wie man durch das Label schon erraten könnte, Old School Death zu hören.
Musikalisch erwartet euch eine Mischung aus  etwas Bolt Thrower, etwas Morgoth und einem großen Anteil Eigenständigkeit.  Der Sound ist dick und ausgewogen, da gibt es nichts zu meckern. Mir persönlich geht der Scheibe aber leider relativ zügig die Luft aus. Mag etwas an dem für meinen Geschmack etwas eindimensionalen Gesang von Bandgründer Thomas Zorn liegen, evtl. auch, weil ich einfach tierisch auf Blasts stehe, die hier nicht vordergründig benutzt werden. Mich überzeugt „Broken Frontline“ am ehesten, da Blasts den Einstieg bilden aber auch ein derbe grooviger Part im Song enthalten ist.

Eine durchaus starke Scheibe, die sicherlich viele Freunde finden wird, jedoch nicht so meinen Geschmack bedient, dass ich wie sonst Lobeshymnen auf das Label aussprechen kann. (hendrik)