REVIEW

VOMITRON “No NES for the wicked” (Metal)

VOMITRON

“No NES for the wicked”
(Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 20.09.2011

Label: Metavania Music

Webseite: www.vomitron665.com

Das ist eine Platte für echte Nerds! Ihr kennt doch alle noch die alten NES-Videogames, oder? Naja, wenigstens die Älteren unter uns kennen noch die 8-bit Videospielkonsolen, mit denen wir unsere Freizeit geteilt / verschwendet haben. Peter Rutcho kennt diese Konsole wohl auch ziemlich gut und hat sich dran gemacht, die Musik seiner Lieblingsspiele neu zu vertonen. Somit kommen (vor allem) älteren Semester in den Genuss “The Legend of Zelda”, “Tetris”. “Ninja Gaiden” oder das mächtige “Castlevania” in ansprechenden Metal-Kompositionen erleben zu dürfen. Man erkennt immer noch den (japanischen) Touch der Videospielmusik, aber Peter Rutcho hat dem ganzen so viel Rumms und Energie injiziert, dass es vom nervigen Gedüdel zum anspruchsvollen Geshredder mutiert und sich ziemlich geil anhört.

Ich muss zugeben, dass die Spielzeit von knapp 70 Minuten ziemlich üppig ist und mir nicht über die gesamte Distanz Freudentränen die Wange herunterlaufen, aber der Mix aus elektronischen Klängen, guten Gitarrenmelodien und der Abwechslung zwischen epischen Stücken und thrashigen Passagen ziemlich gut gelungen ist. Na klar, es ist und bleibt ein Retro-Nischen-Album, aber ich weiß, dass es Nerds unter euch gibt, die ihren Spaß damit haben werden.

Schade, dass der CD kein Poster beiliegt, auf dem sich die Coverschönheit in eurem Zimmer räkeln kann, aber man kann nicht alles haben. (chris).