VOM FETISCH DER UNBEIRRTHEIT “Vertilger” (Experimental Industrial Noise Black Metal)

VOM FETISCH DER UNBEIRRTHEIT

“Vertilger”
(Experimental Industrial Noise Black Metal)

Wertung: Empfehlung!/Finger Weg!

VÖ: 23.09.2013

Label: Temple Of Torturous

Webseite: Homepage, Bandcamp

Oft schwanke ich bei der Wertung mal zwischen „Empfehlung!“ und „Gut“ oder auch zwischen „Gut“ und „Geht so“, aber so wie bei dieser Scheibe schwankte ich noch nie. Hier kommt nur eine „Empfehlung!“ oder ein „Finger Weg!“ in Frage.
Hier wird bewusst alles auf Abschreckung und Ekel ausgelegt.
Die Bookletfotos sind selbst hergestellt und zeigen unter anderem z.B. in Blut liegende tote Baby-Mäuse, mit Nägeln befestigte Schaben oder gebratene Hähnchen mit dem Totenkopf eines kleinen Rehkitzes oder ähnlichem.
Textauszüge aus dem über 20-minütigen „Schabenbrut“ lauten wie folgt: „Das szenologische Gefühl der verstümmelten Schaben, die sich langsam und genüsslich in mein schlafendes Fleisch fressen und ihre stinkenden Eier hineinscheißen. Wucherungserscheinungen – verdeckte Destruktion.“
Der Sound ist (hoffentlich) bewusst höhenlastig und extrem gehalten. Experimenteller Black Metal trifft auf Noise und Industrial. Die reinen schwarzmetallischen Elemente gefallen mir sogar ganz gut, am Sound hätte ich was geändert, aber sonst gut. Die Noiseelemente und die elektronischen Industrialeinwürfe hingegen treffen nicht so meinen Geschmack. Der Gesang wirkt auch sehr verstörend, was aber wahrscheinlich auch genauso sein soll, da hilft es jetzt auch nicht vorzuschlagen etwas gemäßigter zu Werke zu gehen um mehr für die Scheibe raus zu holen. Die beiden Jungs haben sich sicherlich gut überlegt was sie da tun und es genauso haben wollen. Ich tendiere doch eher zu „Finger Weg!“ aber kann mich wirklich nicht festlegen. Hört einfach über den Bandcamplink rein! (hendrik)