REVIEW

VOLLBARD “Coverklabauter 1‰” (Folk Rock)

VOLLBARD

“Coverklabauter 1‰”
(Folk Rock)

Wertung: Gut

VÖ: 01.05.2021

Label: Eigenproduktion

Webseite: Homepage / Facebook

Die Piraten Folk Band VOLLBARD hat ihr drittes Album veröffentlicht und wie der Titel schon erahnen lässt, befindet sich darauf “ein buntes Potpourri der musikalischen EinflÃüsse der Band”. Und das reicht von IN EXTREMO und VERSENGOLD über DEICHKIND, DIE ÄRZTE und BROILERS bis zu LUNA LUNA. Da geht es querbeet durch deutschsprachige Mittelalter Rock, Punk und Pop Bands. Viele Bands waren mir bekannt, einige aber auch nicht, z.B. LIEDFETT oder ELFMORGEN. Den Anfang macht “Besteste Band” von SWISS UND DIE ANDEREN, mit denen SALTATIO MORTIS auf ihrem aktuellen Album bereits kooperiert haben. Der Track ist echt gut gecovert und gefällt mir in dieser Version besser als das Original, vor allem weil die raue Stimme des VOLLBARD Sängers hier besser reinpasst als der Originalgesang. Weitere Tracks, die mir besonders positiv im Ohr geblieben sind, weil dort der eigene Stempel schön den Songs aufgedrückt wurde, sind “Hurra” (Die Ärzte), “Ich bin so” (Serum 114) und “Wenn ich tot bin” (Luna Luna).

Sicher ist ein reines Coveralbum nicht Jedermanns Sache, aber alles in Allem findet man hier eine illustre Auswahl mit gut gemachten deutschsprachigen Coversongs. Wer mit der Tracklist ein wenig was anfangen kann und diese im Piraten Folk Stil hören möchte, ist bei VOLLBARD an der richtigen Adresse. (eller)

Tracklist:
Besteste Band (Swiss und die Andern)
Ich bin so (Serum 114)
Sternhagelvoll (In Extremo)
Wer hat mich geschubst (Liedfett)
Mein Stammbaum ist ein Kreis (Knasterbart)
Hurra (Die Ärzte)
Thekenmädchen (Versengold)
Drei Reiter (Hasenscheisse)
Illegale Fans (Deichkind)
Hässliche Kinder (Schelmish)
Wie weit wir gehen (Broilers)
Kapitän (Elfmorgen)
Wenn ich tot bin (Luna Luna)