REVIEW

URFAUST / KING DUDE “Split” (Black Doom / Pagan Darkness)

URFAUST / KING DUDE

“Split”
(Black Doom / Pagan Darkness)

Wertung: gut

: September 2013

Label: Ván Records

Webseite: www.facebook.com/urfaustofficial + www.facebook.com/kingdudemusic

Verpackt in ein Cover mit genialem Artwork vom Karmazid kredenztz und Ván Records eine schöne Split-7′′, auf der sich URFAUST und KING DUDE verewigen.

URFAUST haben 2012 den Song “Spiritus Nihilus” aufgenommen und veröffentlichen ihn nun auf dieser Split-Single mit KING DUDE. Nachdem ich die beiden göttlichen Veröffentlichungen “Die erste Levitation” und “Trúbadóiri Ólta an Diabhail” gehört habe, fällt dieser Song etwas ab. Allerdings entwickelt er sich kontinuierlich weiter und die meditative Atmosphäre kommt erst nach einigen Durchgängen in einer Ruhestellung des Geistes zur Wirkung und so kann ich nur sagen, dass der Song ein echter “Grower” ist, also mit jedem Hören wächst und in der richtigen Stimmung gut genossen werden kann. Was übrigens auch für Whisky gilt. Und wenn man dann noch Whisky und URFAUST kombiniert, ist alles klar.

KING DUDE steuert seinen Track “Pagan Eyes over German Skies” bei und es klingt, als wäre der Titel im Wohnzimmer Luzifers aufgenommen worden: viel Hall und ein KING DUDE-typischer Song, der mich immer an den bösen Zwilling von JOHNNY CASH erinnert. Der KING DUDE macht Musik, die nicht immer sofort im Ohr hängen bleibt und man kann sich schon etwas länger mit dem Track beschäftigen. Aber wie immer: schwere Kost mit Tendenz zum Kult. (chris)