TONDOKUMENT „Zeitspiel“ (Elektro / Minimal)

Online seit 2.01.2012

TONDOKUMENT

“Zeitspiel”
(Elektro / Minimal)

Wertung: Empfehlung

VÖ: 01.12.2011

Label: Eigenproduktion

Webseite: www.myspace.com/tondokument

Was für eine Überraschung nochmal zum Ende des Jahres. Da kommt eine CD ins Haus geflattert die in kompletter Eigenregie hergestellt ist. 6 Jahre Arbeit steckt in „Zeitspiel“ und spiegelt die unterschiedlichsten meist dunklen Lebensgefühle des Christian Weiss wieder, der für das Projekt TONDOKUMENT verantwortlich ist. Musikalisch ist „Zeitspiel“ dem elektronischen Minimalismus verfallen, vielleicht kann man ganz grob die frühen WELLE:ERDBALL oder halt das alternative Schaffen in der NDW Zeit als Referenz nennen. Hinzu kommt eine Stimme voller Melancholie und Entfremdung die der Musik einen Rabenschwarzen Deckmantel verleiht. Besungen werden alltägliche wie auch nicht alltägliche Sorgen und Ängste eines Individuums Mensch. Von der Flucht in den Tablettenrausch in „Tablettentrost“, über eine Burnout-Seele in „Ausgebrannt” bis hin zur Schlaflosigkeit obwohl man bald wieder raus muss zur Arbeit (in „Ruhelos“) reichen die einfachen und doch weitverbreiteten Themen, die ein Spiegelbild unserer gestressten Zeit sind.

All diese Themen sind in der minimalistischen Musik wunderbar aufgehoben und zielsicher verpackt. Je nach gerade behandelter Stimmungslage begleitet die Musik das Geschehen, hier hat sich also jemand wirklich Gedanken über das Zusammenspiel von Wort und Klang gemacht.

Für eine Eigenproduktion absolut beachtlich. Da kommen manche renommierte Künstler bei weitem nicht heran. Würde mich sehr freuen, wenn man TONDOKUMENT die verdiente Aufmerksamkeit verleihen würde.

Die CD ist für magere 6€ unter tondokument@gmx.net zu bestellen, gut angelegtes Geld wie ich finde. (michi).

_