REVIEW

THISONELESS „To Give Everything…“ (Alternative Metal)

THISONELESS

“To Give Everything…”
(Alternative Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: bereits 2010 erschienen

Label: Eigenproduktion

Webseite: www.thisoneless.de

Keine Ahnung warum mir diese 2010 erschienene CD zwei Jahre später ins Haus schneits zwecks Bewertung. Naja egal, die Band THISONELESS kommt aus deutschen Landen und hat im Jahre 2003 begonnen Musik zu machen.

Von Beginn an spürt man beim Hören der CD die Beeinflussung der guten alten Hardcore Metal Bands der 90er aber auch all die neumodernen Sachen die derzeit angesagt sind, kann man jederzeit spüren. Ruhige Momente werden von Hardcore  Parts weggepustet und andersherum. Die Songs sind rundum stimmig  und lassen sich gut hören. Ist schon zu spüren, dass es die 5 Jungs ernst meinen mit ihrer Musik. Sehr nett ist das atmosphärische „Antiseptic“, welches auch immer wieder durch gelungene aber überraschende Breaks gefällt. Mächtig wegballern tut dich „Invited To Leave“. Was allerdings inzwischen ziemlich ausgelutscht ist, sind diese ständigen Wechsel zwischen Clean Gesang und diesem manischen Gebrülle, damit kann man eigentlich keinen mehr vom Baum locken außer vielleicht die letzten Kiddies vom Schulhof. Aber nun gut, vielen gefällt dieser Stil halt und so ist durchaus Aussicht auf Erfolg.

Also Alles in Allem ein wirklich ansprechendes Album sofern man diesen Nu Metal / Hardcore Verschnitt mag. Außerdem sollte man dem deutschen Nachwuchs ja auch jeden Fall eine Chance geben, also hört rein und urteilt selber. (michi)