EMPFEHLUNG, REVIEW

THE SEARCH “The Search For Connection Contact And Community” (Indie Rock / Wave)

THE SEARCH

“The Search For Connection Contact And Community”
(Indie Rock / Wave)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 30.09.2011

Label: Danse Macabre / afmusic

Webseite: www.myspace.com/thesearchsweden

Aus Schweden stammen THE SEARCH und zwar aus Uppsala! Seit dem Jahre 2000 gibt’s die Band bereits und schnörkelloser, solider dunkel angehauchter Pop ist die Musik, die man uns nahebringen möchte.

Von ersten Ton an fühle ich mich an diverse 80er Jahre Bands erinnert, die mit ihren in Melancholie verpackten Songs oft begeistert hatten. Das ist auch die Stärke von THE SEARCH. Fast belanglos scheinen die Stücke anfangs zu klingen doch je länger man sich auf die Musik einlässt, umso tiefer versinkt man in die sanften Gitarrenriffs, die verspielten Keyboards und die warme Stimme von Sänger Razmig Tekeyan. Diese Musik ist perfekt für ruhige Momente der Besinnlichkeit, in denen man der Hektik des Tages entfliehen möchte. Toll ist u.a. das verzaubernde “Age Of The Hermit”, das im sonst zaghaften Songgerüst eine wundervolle Melodie in den Refrain versteckt hat. Generell erscheint alles sehr schüchtern und vorsichtig, als müssten THE SEARCH Angst haben, mit zu lauten oder kantigen Geräuschen etwas zu zerbrechen. So möchte man Phrasen wie “In der Ruhe liegt die Kraft” anziehen, passen würde es durchaus! Ein weiterer Anspieltipp meinerseits ist “Alone In A Space Shuttle”, ohne allerdings alle anderen schmälern zu wollen.

Dieses Werk beschert uns eine knappe Stunde der feinsten Dark Pop Klänge voll mit der Stimmung und Melancholie der 80er Jahre. Gefällt mir sehr gut und es bleibt zu hoffen, dass es genügend Menschen gibt, die sich die Zeit nehmen, um diese Musik zu genießen! Das CD Cover zeigt leicht verschneite Dächer in der Dämmerung, wohl der beste Moment, um diese Musik zu hören.  (michi).