REVIEW

THE HOUSE OF THE LAST LANTERN “Web Of Feeling (EP)” (Gothic / Post Punk)

THE HOUSE OF THE LAST LANTERN

“Web Of Feeling (EP)”
(Gothic / Post Punk)

Wertung: Gut

VÖ: 30.08.2011

Label: afmusic

Webseite: www.myspace.com/domyposlednegofonarya

Hinter THE HOUSE OF THE LAST LANTERN steckt das russische Pärchen Murdoc (Guitar, Vocals, Programming) und Gloomy (Bass), das mit “Web Of Feelings” ihre Debüt EP erscheinen lässt. Beim Hören fühlt man sich gleich gut aufgehoben. Markante Gitarrensounds, stimmungsvolle Synthieklänge und ein guter typischer Gothrockgesang. Mit einer tollen Leichtigkeit lassen sich Songs wie der Opener “Delusional Insanity” oder das rockige “Just Dance” anhören. Hätte nicht erwartet, so tolle Postpunk Sounds aus den russischen Landen zu hören.  Mein Favorit ist “Bood To Blood”, das durch rasend schnelle Riffs und einer besonderen Verwegenheit im Gesang absolut überzeugt. Außerdem ist der Zwischenpart mit den Orgelsounds großartig! Man muss sich sicherlich nicht hinter den bekannten westlichen Vorbildern verstecken, denn was Murdoc und Gloomy hier erschaffen haben, ist an düsterer Stimmung mit einer tollen Portion Postpunk kaum zu übertreffen. (michi).