REVIEW

THE DOORS “Mr. Mojo Risin′: The Story of L.A. Woman” (Blues) (DVD / Blu-Ray)

THE DOORS

“Mr. Mojo Risin′: The Story of L.A. Woman”
(Blues)

Wertung: Gut

: 20.01.2012

Label: Eagle Vision

Webseite: www.thedoors.com

“L.A. Woman” ist das letzte Lebenszeichen von THE DOORS mit Jim Morrison und eines der besten Alben nicht nur von den DOORS, sondern aller Zeiten. Blues und Poesie gingen niemals eine solche Allianz ein, wie auf diesem Album.

Warum diese DVD / Blu-Ray nicht unter dem Banner der “Classic Albums” veröffentlicht, weiß ich nicht, passt es doch perfekt in dieses Konzept. Die DOORS Ray Manzarek, Robbie Krieger und John Densmore nehmen sich die einzelnen Tracks zur Brust und erzählen alles wissenswerte über die Aufnahmen, die Umstände etc. Dazu kommen dann noch alte Weggefährten, wie z.B. Jac Holzman (Gründer Elektra-Label), Bill Siddons (Manager), Bruce Botnick (Toningenieur und Co-Produzent des Albums) und einige andere. Diese DVD ist nicht nur für Fans wie mich sehr unterhaltsam, sondern gerade Neueinsteiger werden Tonnen von Informationen bekommen und die Einschätzungen der Songs und Texte sind wahrlich inspirierend.

Garniert wird die DVD von einer guten halbe Stunde Material, die nicht in der TV-Fassung enthalten war und garniert wird das Ganze von einem unveröffentlichten Track “She smells so nice”, den man kürzlich auf den Aufnahmebändern gefunden hat. Ich frage mich, wie viele “neue” vergessene Songs noch auftauchen werden, um diverse Neuveröffentlichungen zu pushen. Gleichzeitig erscheint auch das Album in einer neuen Version, die eine Bonus-CD beinhaltet, auf der alle Tracks in alternativen Versionen zu hören sind. Ob diese “alternativen” Versionen aber alle unveröffentlicht sind, entzieht sich meiner Kenntnis.

Die DVD / Blu-Ray ist ein würdiges Dokument über eines der besten DOORS-Alben und Fans schlagen sowieso zu. (chris)