THE BEAUTY OF GEMINA „Iscariot Blues“ (Alternative / Darkrock)

Online seit 12.01.2012

THE BEAUTY OF GEMINA

“Iscariot Blues”
(Alternative / Darkrock)

Wertung: Gut

VÖ: 13.01.2012

Label: Danse Macabre

Webseite: www.thebeautyofgemina.com

THE BEAUTY OF GEMINA haben vor fünf Jahren ein vielbeachtetes Debüt gefeiert und danach noch zwei weitere sehr gute Alben veröffentlicht. „Iscariot Blues“ zeigt nun einmal mehr die hohe Vielseitigkeit des Schaffens. Einflüsse von Rock, Wave, Goth und selbst Blues bereichern die Akustik dieser Band und hebt sie aus dem Einheitsbrei unzähliger anderer Akts hervor. Kern des Ganzen ist allerdings die charismatische Stimme von Sänger Michael Sele dessen Spannbreite mich durchaus oft an David Bowie erinnert, was ich als riesiges Lob meine. Gleich „Voices Of Winter“ zeigt die düstere und rockige Seite der Musik die zudem durch tolle Melodielinien und treibende Rhythmusarbeit ihren Ausdruck findet. Treibende Elektronik und psychedelische flirrende Gitarren werden stimmig miteinander vereint, „Stairs“; „Golden Age“ und „June 2nd“ sind weitere starke Tracks, die bei den unterschiedlichsten Geschmäckern Gefallen finden werden. Einzig die Blues Variante von „Badlands“ findet bei mir nicht so sehr Gehör, allerdings ist diese Facette nicht so ausgeprägt und stört mich somit wenig. Bei der Textarbeit wurde Michaels dunkle Neigung verarbeitet, aber auch politische, kulturelle und revolutionäre Dinge sind Thema in den Songs.

THE BEAUTY OF GEMINA ist eine Band die man zwingend beachten sollte denn hier gibt es viel zu entdecken. Starke Songs, starke Stimme und mit „Iscariot Blues“ ein weiteres starkes Album in der Discographie der Band. (michi).

_