News

KRATER :: Neuer Track “Stellar Sparks”

12. October 2019

Die Deutsche Black Metal Band KRATER hat den neuen Track “Stellar Sparks” veröffentlicht. Der Song stammt vom vierten Album mit dem Titel “Venenare”, welches am 15. November bei Eisenwald erscheinen wird und kann unter https://www.decibelmagazine.com/2019/10/10/track-premiere-krater-stellar-sparks/ angehört werden.


 

CORONATUS :: Video zu “Midsommar”

11. October 2019

Am 29.11.2019 werden CORONATUS ihr neues Symphonic Metal Album “The Emincence Of Nature” bei Massacre Records veröffentlichen. Die Record Release Show wird am 30. November im Wunderwerk in Hechingen stattfinden. Bereits jetzt kann man sich das offizielle Video zur brandneuen Single “Midsommar” ansehen

Joachim Lindenmann filmte und editierte das Video und führte auch Regie. “Midsommar” stammt vom kommenden Album “The Eminence Of Nature”, das von Markus Stock gemischt und gemastert wurde. Das Albumartwork wurde von Jan Yrlund (Darkgrove Design) gestaltet. Abermals arbeiteten CORONATUS mit Dennis Schwachhofer zusammen, der alle orchestralen Parts auf dem Album arrangiert hat.

“The Eminence Of Nature” ist als 2-CD Digipak, limitiertes Box Set mit exklusivem Inhalt sowie digital erhältlich und kann hier vorbestellt werden » https://lnk.to/eminenceofnature
Auf der zweiten CD des Digipaks sind Instrumentalversionen aller Songs von CD1 verfügbar.

THE JESUS AND MARY CHAIN :: “Darklands”-Album plus “Best of” live

11. October 2019

Ein besonderes Programm bieten THE JESUS AND MARY CHAIN Ende März/Anfang April 2020: Bevor ein “Best Of” die zweite Konzerthälfte einläutet, präsentieren sie im ersten Teil ihr Masterpiece “Darklands” komplett. Auf ihrem zweiten Album schlug die schottische Band, die dem Alternative Rock beziehungsweise Noise-Pop zugerechnet wird und zu den Wegbereitern des Britpop-Vorläufers Shoegazing zählt, mehr Popmelodien an. Die Folge: “April Skies” wurde zu ihrem ersten Top-Ten-Hit in den UK-Singles-Charts, zudem waren die Kritiker durchwegs voll des Lobes. Die jüngste Verbeugung vor der Legende kam von überraschender Seite: David Hasselhoff interpretiert ihr “Head On” auf seiner neuen CD! Eintrittskarten zu den Auftritten der Brüder Jim (Gesang) und William Reid (Gitarre/Gesang) samt ihrer Begleiter (Scott Von Ryper/Gitarre, Mark Crozer/Bass, Brian Young/Schlagzeug) kosten im Vorverkauf zwischen 35 und 40 Euro (zzgl. Gebühren) https://thejesusandmarychain.uk.com

The Jesus and Mary Chain play “Darklands” and more
28.03.20 Köln, Live Music Hall
02.04.20 München, Backstage Werk
03.04.20 Wiesbaden, Schlachthof Halle
04.04.20 Berlin, Astra Kulturhaus


 

DARKNESS OVER WITTEN FESTIVAL am 23.11.2019

10. October 2019

Am 23.11.2019 treten im Treff der Werkstadt Witten die Bands IMPARITY (Gothic Doom Metal), LUX SERPENT (Doom Metal) und MELANCULIA unter dem Motto “Darkness over Witten” auf. Dabei handelt es sich um die kleine Schwester der Konzertreihe “Darkness over Assindia”, die jedoch eigene Pfade beschreitet. Während bei DOA verschiedene Metalgenres gemischt werden, setzt DOW einen klaren Fokus auf schwarze und düstere Klänge.

Einlass ist um 19 Uhr, der Opener wird um 20 Uhr die Bühne betreten. Der Eintritt kostet 6 Euro.


 

OLD CORPSE ROAD + WOLVES DEN :: Neue Bands bei Trollzorn Records

10. October 2019

OLD CORPSE ROAD kommen aus dem Norden des Vereinigten Königreichs. Ihre Musik reicht von heftigem Black Metal über kraftvolle melodische Passagen bis hin zu ruhigen, aber eindringlichen Momenten, basierend auf den dunklen Legenden und Folklore des Vereinigten Königreichs. Das kommende neue Album mit dem Titel “On Ghastly Shores Lays The Wreckage Of Our Lore” soll Anfang 2020 bei Trollzorn erscheinen. https://www.facebook.com/OldCorpseRoad / https://oldcorpseroad.bandcamp.com

 

WOLVES DEN ist eine 2013 gegründete Blacked Death Metal Band aus München. Nach einigen Auftritten und einem Demo-Tape wurde 2015 das erste Album mit dem Titel “Deus Vult” veröffentlicht. Es folgten zwei Tourneen und viele Gigs in ganz Europa, darunter einige Festivals wie Ragnaroek, Darktroll, Dark Easter Metal Meeting oder Heathen Rock. Das zweite Wrk wurde in diesem Jahr fertig gestellt: “Miserere” wird Anfang 2020 bei Trollzorn veröffentlicht.

https://www.facebook.com/wolvesdenband / https://wolvesdenband.bandcamp.com


 

DJEVEL :: Neuer Song online

10. October 2019

Die norwegischen Black Metaller DJEVEL um Mannevond (Koldbrann, ex-Urgehal) und Faust (ex-Emperor) haben als Vorbote zu -ihrem neuen Album den Titel Track “Ormer Til Armer, Maane Til Hode” veröffentlicht. Das sechste Werk der Band erscheint am 18. Oktober via Aftermath Music.


 

HER DESPAIR :: Neues Video

9. October 2019

Die britische Goth Metal Band HER DESPAIR hat ihr neues Video zum Song “The Exorcism” über PureGrainAudio veröffentlicht. Der Track stammt von ihrem kommenden Album “Exorcisms of Eroticism”, das im November erscheinen wird. https://herdespair.bandcamp.com/


 

DUNKELTRAUM :: Neues Video zu “Dein Gott”

8. October 2019


Die Düsterlinge von DUNKELTRAUM haben ein neues Video zum “Dein Gott” veröffentlichht. Der Song stammt aus dem aktuellen Album “Alpha”, welchess am 30.11.2018 via Boersma-Records erschienen ist. Derzeit sind DUNKELTRAUM mitten in den Arbeiten an einem Nachfolger zu “Alpha”.


 

IN SANITY :: Neuer Videoclip vom kommenden Album

6. October 2019


Die deutschen Melodic Deather von IN SANITY veröffentlichen mit “Watermark” die erste Kostprobe von ihrem kommenden Album “Welcome To The Show”. Das mittlerweile dritte Album der Band erscheint am 18. Oktober via Black Sunset/MDD. Produziert von Seeb Levermann in den Greenman Studios gibt es darauf 12 Songs, die auch visuell eine Geschichte erzählen, die sich nicht nur auf Fotos und im Artwork wiederfindet, sondern auch in ihren extravaganten Liveshows erzählt wird. “Watermark” wurde von Amadeus vom filmkünsterischen Kollektiv “Mannschaft Murnau” produziert und an Locations am Lippesee/Paderborn sowie Bad Salzuflen gedreht.


 

ANATHEMA :: Jubiläumstour zu “We’re Here Because We’re Here”

4. October 2019

Die Alternative-Rocker Anathema nehmen das bevorstehende zehnjährige Jubiläum der Veröffentlichung ihrer Platte “We’re Here Because We’re Here” zum Anlass für eine Europatour. Im März kommenden Jahres werden sie im Zuge dessen das Material dieses Kultalbums in Gänze auf die Bühne bringen. Vier der insgesamt 16 Shows finden in Deutschland statt: in Berlin, Hamburg, Köln und Stuttgart.

Statement von Vincent Cavanagh:

Nach knapp siebenjähriger Pause hatten Anathema sich 2010 mit “We’re Here Because We’re Here” zurückgemeldet und einen Meilenstein ihrer Karriere präsentiert. Die Briten gingen auf diesem Comeback-Album ihren seit “Judgement” (1999) beschrittenen Weg des Wandels vom Doom- und Gothic Metal ihrer frühen Jahre zu ihrer ganz eigenen Interpretation atmosphärischen Alternative- und New Artrocks weiter. Die vom damaligen Porcupine-Tree-Mastermind Steven Wilson produzierte Platte rief Assoziationen auf Musik von Pink Floyd, Pineapple Thief, hier und da auf Marillion, und eben auch auf Porcupine Tree hervor, referenzierte jedoch auch auf Trip- und Postrock. Die Zeitschrift Classic Rock beurteilte WHBWH seinerzeit als Progalbum des Jahres.

Sänger, Gitarrist und Keyboarder Danny Cavanagh erklärt zur Jubiläumstour: “Runde Jahrestage einzelner Veröffentlichungen würdigen wir gewöhnlich nicht auf diese Weise. Aber bei ‘We’re Here Because We’re Here’ liegt der Fall anders: Das Album haben wir damals wie eine Wiedergeburt empfunden, deshalb betrachten wir diese Tour als ausgesprochene Herzensangelegenheit. Ich persönlich mag WHBWH ganz besonders, weil es nach Besinnung und Hoffnung klingt. Die Platte vermittelt eine sommerliche Stimmung, auf ihr schwingt ein intensives, erhebendes Gefühl mit.” Für die Konzerte verspricht Cavanagh eine bis dato bei Anathema nicht gesehene aufwändige Light- und Videoshow. Die Konzerte werden aus zwei Sets bestehen, dabei folgt auf das jeweils zu Beginn komplett dargebotene “We’re Here Because We’re Here” ein Querschnitt durch das gesamte bisherige Schaffen der Gruppe. Darüber hinaus stellt Cavanagh einen oder zwei brandneue Songs in Aussicht. “Wir hoffen, Ihr seid dabei!”.

Tourdaten:
06.03.20: St Luke’s Church, Glasgow
07.03.20: Palladium, London
08.03.20: Le Trianon, Paris
09.03.20: Antipode, Rennes
10.03.20: Santana27, Bilbao
11.03.20: Cineteatro Capitolio, Lissabon
13.03.20: Apolo, Barcelona
14.03.20: BUT, Madrid
16.03.20: X-Tra, Zürich
18.03.20: Akvarium Klub, Budapest
19.03.20: Simm City, Wien
20.03.20: Grünspan, Hamburg
21.03.20: Prognosis Festival, Eindhoven
22.03.20: Live Music Hall, Köln
23.03.20: Longhorn, Stuttgart
24.03.20: Astra, Berlin