REVIEW

SUICIDE “Near Death Experience” (Death Metal)

SUICIDE

“Near Death Experience”
(Death Metal)

Wertung: Gut/Geht so

VÖ: 12.04.2013

Label: Eigenproduktion

Webseite: Homepage, Facebook, Myspace

SUICIDE aus Österreich legen mit „Near Death Experience“ bereits ihren 4. Langspieler vor. Geboten wird dunkler melodischer, thrashig angehauchter Death Metal. Schlagzeug und Vocals, wie auch ab und an die Gitarren erinnern mich immer wieder an Amon Amarth. Die Produktion ist durchaus gut, hat mir persönlich aber noch ein paar zu viele Höhen. Das nimmt doch immer wieder einiges an Druck aus der Platte. Die Nachbarn aus dem Süden prügeln sich über fast 1 Stunde gekonnt und vorwiegend schnell durch ihr Material. Die Combo hat definitiv was auf dem Kasten, können mich aber nicht ganz überzeugen. Dafür heben sie sich zu wenig von der Masse ab. Was ja aber nicht negativ sein muss. Auch eine Scheibe im oberen Mittelfeld zu platzieren, will erst mal geschafft werden. Für mich persönlich ist in dieser Platte aber zu wenig, was mir im Ohr hängen bleibt! (hendrik)