SLAUGHTERDAY “Abattoir” (Death Metal)

Online seit 22.04.2018

SLAUGHTERDAY

“Abattoir”
(Death Metal)

Wertung: Sehr gut!

VÖ: 25.05.2018

Label: F.D.A. Records

Webseite: Facebook, Bandcamp, Myspace

13 Monate nach ihrem 2. Album (Review hier), schicken die Niedersachsen von SLAUGHTERDAY ein Mini-Album ins Rennen!
Die genau 28 Minuten stellen sich aus 6 neuen Stücken zusammen, davon 2 Coverversionen,  einmal „Victim Of The Insane“ von Trouble und einmal „Grails Mysteries“ von Amorphis.
Da wird gekotzt und gerumpelt was die alte Schule hergibt! Blut, Eiter, Maden, Knochen und das alles wabert tight wie sau meinen Boxen! Da fühlt man sich doch gleich 30 Jahre zurückversetzt.
Der massive Sound, welcher natürlich moderner ist als zu alten Tagen aber trotzdem alt klingt, wurde von Jörg Uken in seinem Soundlodge produziert und gefällt mir wirklich gut.
Am besten gefällt mir persönlich der Song „Phantasmal Death“ welcher sich durch seine Melodien von den anderen abhebt.
Jungs, da ihr euch mit dieser Scheibe hörbar weiterentwickelt habt, möchte ich doch darum bitten, mehr Songs wie diesen zu schreiben. Dann werde ich die nächste Scheibe sowas von feiern, das glaubt ihr nicht!
Mit diesem Song habt ihr definitiv meine Sommer-Death-Hymne für dieses Jahr verfasst.
Felix, Raphael und Lothar müssen sich auf dem Party.San auf was gefasst machen!
Ich ärgere mich grad umso mehr, dass ich bei eurem Gig im Vechtaer Gulfhaus nicht vor Ort sein konnte, da war doch garantiert alles voll Kotze und stinkendem Gedärm vor der Bühne!
Ende Juni wird das Ganze dann auch noch auf Vinyl herauskommen. (hendrik)

_