SINISTER “Gods Of The Abyss” (Death Metal)

Online seit 5.06.2017

SINISTER

“Gods Of The Abyss”
(Death Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 23.06.2017

Label: VIC Records

Webseite: Facebook, Myspace

Als SINISTER sich 2003 auflösten, wollten Sänger (und ehemaliger Schlagzeuger) Aad und Gitarrist und Bassist Alex Paul weiterhin Death Metal spielen. So entstand No Face Slave. Da dieses Material aber so nah an SINISTER war, wurde die Band einfach mit Drummer Paul Beltman wiederbelebt. Dieses Demo 2005 besteht aus 4 Songs, die zwischen 2004 und 2005 aufgenommen wurden und führte zu einem neuen Deal mit Nuclear Blast Records. Diese 4 Songs bilden dann auch die erste Hälfte des 2006´er Albums „Afterburner“!
Die Songs sind also bekannt, unterscheiden sich aber natürlich in Sound und Mix, ist halt eine Demo! Klingt zwischendurch ein wenig wie alte Cannibal Corpse Scheiben.
Außerdem sind die Demosongs alle minimal länger!
Ok, das ist jetzt nichts was man als Nichtfanatic unbedingt kaufen muss, aber für die richtigen Fans eine interessante Geschichte!
Das Booklet enthält viele rare Bilder aus der damaligen Zeit und ein exklusives Interview mit Aad Klosterwaard. (hendrik)


Sinister 2005

_