EMPFEHLUNG, REVIEW

SELIM LEMOUCHI & HIS ENEMIES “Earth Air Spirit Water Fire” (Psychedelic Rock)

SELIM LEMOUCHI & HIS ENEMIES

“Earth Air Spirit Water Fire”
(Psychedelic Rock)

Wertung: Empfehlung

: 06.12.2013

Label: Ván Records

Webseite: Facebook

Man durfte gespannt sein, wie sich die Band und deren Musik nach der sensationellen EP weiterentwickelt. Und sie hat sich entwickelt! Nach dem beeindruckenden Jam bei “Your way down” von “Mens Animus Corpus” geht die Band um Selim Lemouchi auf dem ersten Longplayer viel fokussierter zu Werke, wobei das nicht unbedingt negativ ist, im Gegenteil!

Das Album steht noch viel mehr in der Tradition von PINK FLOYD, als bisher, denn in Sachen Melodien und Atmosphäre hat Selim Lemouchi das gleiche Gespür wie ein Roger Waters oder David Gilmour. “The deep, dark waters” zum Beispiel tendiert in diese Richtung, klingt aber auch gleichzeitig alternativ und erinnert mich an DEEP BLACK. “Chiaroscuro” beginnt mit einem geilen Sample und klingt auch nach ganz frühen PINK FLOYD gemixt mit einer Spur HAWKWIND und einer gottgegebenen Prise Wahnsinn. Veredelt wird dieser psychedelische Trip durch Selims Schwester Farida, die tolle Vocals beisteuert und so natürlich einen THE DEVIL′S BLOOD-Touch aufkommen lässt. Ein zweites Mal tritt Farida bei “Molasses” in Erscheinung, einem Song, der erst energisch beginnt und dich dann auf eine wunderschön-verträumte Reise mitnimmt, wie man sie selten erlebt hat.

“Next Stop, Universe B.” ist ein schweinegeiler Spacerocker im Sinne von HAWKWIND, der in das aus purer Atmosphäre bestehende “The Ghost of Valentine” übergeht. Fast sieben Minuten lang schwebst du durch nicht gekannte Sphären und wenn man sich dieses Stück mit Kopfhören in entspannter Haltung anhört, hat man das Gefühl, einer tiefen Meditation ganz nah zu kommen.

Überhaupt ist es wichtig, sich die nötige Zeit für das Album zu nehmen, denn die vielen Feinheiten und Ebenen erschließen sich nicht beim ersten Hören, sondern es ist ein mitunter langer, aber freudvoller Weg, den man beschreiten muss. Für Fans der EP und Bands wie HAWKWIND oder PINK FLOYD, in Verbindung mit einem Hang zu den dunklen Texten von Selim Lemouchi müssen unbedingt zuschlagen! Das ist Musik für das Herz, den Verstand und die Seele. (chris)