REVIEW

SAXORIOR “Hem” (Epic Pagan Metal)

SAXORIOR

“Hem”
(Epic Pagan Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 27.09.2019

Label: Einheit Produktionen

Webseite: Homepage / Facebook

Die deutschen Pagan Metaller SAXORIOR veröffentlichen mit “Hem” (altsächsisch und bedeutet Heimat) vier Jahre nach ihrem letzten Album “Saksen” ein neues Werk, das mich vor allem mit seiner Epik und Atmosphäre mitzureißen vermag. Grandios, was hier zwischendurch in den Songs für eine Gänsehautatmosphäre aufgebaut wird. Nach dem Intro kommt mit dem 12-Minüter “Land aus Stein” gleich der längste Song des Albums, welcher nun nach ein paar Durchgängen zu meinem Favoriten geworden ist. Das Songwriting ist abwechslungsreich und schafft es trotz der Länge, eine gewisse Spannung aufrecht zu erhalten. das gelingt im folgenden leider dann nicht immer, weshalb das Werk keine absolute Empfehlung von mir bekommt. Zwischendurch haben die Songs gewisse Längen aus meiner Sicht. Allerdings gibt es im zweiten Teil des Albums mit “Hussiten” nochmal einen Track, der ähnlich stark Atmopshäre und Epik in Szene setzt. Die deutschen Texte handel von der “Sächsischen Schweiz”, ihrer Entstehung, die Hussitenkriege und einige alte Sagen u.v.m., also auch was für Geschichtsfreunde.

Trotz ein paar Schwächen stehen die deutschen Pagan Metaller SAXORIOR auch im Jahre 2019 weiter gefestigt da und feuern erneut ein gutes und abwechslungsreiches Album auf ihre Fans ab. Einfach mal reinhören lohnt sich. (eller)