SALTATIO MORTIS “Brot und Spiele – Klassik und Krawall” (Klassik / MA Rock)

SALTATIO MORTIS

“Brot und Spiele – Klassik und Krawall”
(Klassik / MA Rock)

Wertung: Gut

VÖ: 22.03.2019

Label: Universal Music

Webseite: Homepage

Beginnen wir den Blick auf das neue Werk von SALTATIO MORTIS mit einem Zitat aus dem Booklet der “Brot und Spiele – Klassik und Krawall” Edition, welches die Beweggründe der Band wiederspiegelt:
Mit ‘Klassik und Krawall’ erfüllen wir uns und hoffentlich auch euch einen Herzenswunsch: Saltatio Mortis trifft auf klassische Instrumente wie Geige, Bratsche und Cello und geht eine ganz neue Verbindung ein. Damit das Experiment nicht zu brav wird, haben wir noch eine Prise Krawall in dieses Paket gepackt, nämlich einen Live-Mitschnitt der “Brot und Spiele” Tour 2018.

In den knapp 20 Jahren Bandgeschichte haben sich die “Samos” kontinuierlich in die Herzen der immer mehr werdenden Fans gespielt, sodass das letzte Album “Brot und Spiele” bereits das dritte Nummer 1 Album geworden ist. Eine gute Grundlage, um neben einem Livemitschnitt auch das Experiment mit der Umsetzung der Songs im klassischen Gewand zu wagen. Und das finde ich grundsätzlich auch gut gelungen, funktioniert aus meiner Sicht aber auch nicht mit jedem Song.

Der Opener von CD1 ist die klassische Version von “Brunhild”. Der Song ist einer meiner Favoriten auf dem Album gewesen und ist auch sehr gut anzuhören als Klassikstück wie auch z.B. ein ruhigeres wie “Sie tanzt allein”. “Spur des Lebens” ist dem Original sehr ähnlich, aber okay, während “Nie wieder Alkohol” etwas schräger und lustiger von der Musik her umgesetzt wurde. Schöne Idee.

Bei dem ernsteren Stück “Besorgter Bürger” funktioniert die Klassik aus meiner Sicht nicht so gut, denn da fehlt die Aggressivität, die den mahnenden, imaginären Zeigefinger zu einem lauen Lüftchen verkommen lässt. “Ich werde Wind” und “Europa” haben auch keinen Aha-Effekt und “Heimdall” ist mir zu ruhig geworden für das Thema des Songs.

Aber grundsätzlich eine schöne Idee und jeder Fan wird seine eigenen Lieblingsversionen hier als Klassik-Variante finden, da bin ich mir sicher. Vielleicht lernen reine Klassik-Fans ja hierüber SALTATIO MORTIS mal kennen und entdecken diese facettenreiche Mittelalter Rockband.

Zum Schluss noch ein Wort zu CD2, die “Krawall” zum Besten gibt. Da wird Niemand enttäuscht sein, denn live sind die Samos eine Wucht, wie man hier auf 18 Songs (in der mir vorliegenden Version) feststellen kann.

Insgesamt ein interessantes und gutes Ergänzungspaket für Fans, das man u.a. als Ltd. Deluxe Edition, Ltd. Digipack Edition oder Ltd. Vinyl Edition käuflich erwerben kann (brotundspiele.saltatio-mortis.com). (eller)

CD 1
1. Brunhild
2. Dorn im Ohr
3. Besorgter Bürger
4. Sie tanzt allein
5. Ich werde Wind
6. Heimdall
7. Brot und Spiele
8. Nie wieder Alkohol
9. Spur des Lebens
10. Europa
11. Träume aus Eis
12. Grosse Träume

CD2
1. Ein Stück Unsterblichkeit (Krawall Live)
2. Große Träume (Krawall Live)
3. Dorn im Ohr (Krawall Live)
4. Wo sind die Clowns? (Krawall Live)
5. Brot und Spiele (Krawall Live)
6. Wachstum über alles (Krawall Live)
7. Europa (Krawall Live)
8. Besorgter Bürger (Krawall Live)
9. Spur des Lebens (Krawall Live)
10. Heimdall (Krawall Live)
11. Brunhild (Krawall Live)
12. Ich werde Wind (Krawall Live)
13. Träume aus Eis (Krawall Live)
14. Nie wieder Alkohol (Krawall Live)
15. Sie tanzt allein (Krawall Live)
16. Mittelalter (Krawall Live)
17. Eulenspiegel (Krawall Live)
18. Spielmannsschwur (Krawall Live)