ROME “Hall Of Thatch” (Dark Folk)

Online seit 24.01.2018

ROME

“Hall Of Thatch”
(Dark Folk)

Wertung: Gut

VÖ: 01/2018

Label: Trisol Music Group

Facebook

 

Jerome Reuter alias ROME hat mit „Hall Of Thatch“ seine neueste musikalische Schöpfung veröffentlicht. Rückblickend klang bisher kein Album wie das Vorherige, die Veränderungen waren nie massiv, aber doch auf jeden Fall spürbar und wichtig für die Gesamtentwicklung.

Ebenso hat ROME nun auch eine thematische neue Ebene betreten, in der Vergangenheit nahm sich ROME hauptsächlich literarischer oder historischer Themen an, „Hall Of Thatch“ ist ein sehr persönliches Werk. Reuter sagt hierzu selber: „Auf den anderen zehn Alben nutze ich ja meist einen politischen, historischen oder philosophischen Kontext, um meine eigenen Querelen auszubreiten. Hier ist es mehr das Persönliche, aber eher auf metaphysischer, transzendentaler Ebene. Wohin passt der Körper im Bereich zwischen Geist und Welt? Es geht weder um Zeitgeschehen noch um Politik, sondern um einen Prozess von Erkenntnis, der noch lange nicht abgeschlossen ist.“

Inspiration zu diesem Album fand Reuter vor einiger Zeit in Vietnam wo er die Faszination zur dortigen Kultur und der Bezug zum Buddhismus für sich entdeckte. In regelmäßigen Abständen gab er Konzerte im südöstlichsten Zipfel des asiatischen Festlands. Dabei erlebte er auch viele Gesänge und Gebete die ihren Weg auf das Album fanden den Rahmen für die neuen Songs von ROME bildeten.

Die Musik auf „Hall Of Thatch“ wirkt dunkler und schwerer denn je. Auch stimmlich kann Jerome Reuter den Hörern ganz neue Aspekte präsentieren. Dies beweist schon der vorab ausgekoppelte Song “Blighter” der perfekt das Schaffen und die Präsenz seiner Stimme auf diesem Album aufzeigt.

Dieser Start wird danach durch sehr ruhige und schwermütige Titel wie “Nurser”, “Hunter” und “Slaver” ausgebremst. An dieser Stelle wird so manch einer die eingängigen Rhythmen und Anschläge früherer Alben vermissen. Wer also ein Album sucht, das an die Durchgängigkeit vom “Flowers” Album herankommt, ist Fehl am Platze, denn es wird musikalisch schwierigere Kost geboten. Allerdings sind genau diese Stücke sehr besonders interessant in ihrer Stimmung und dunklen Ausstrahlung. Mit dem Wissen um seine asiatischen Einflussfaktoren für dieses Werk, entdeckt man einige Soundeffekte, die darauf zurück zu führen sind. Hier könnte man beklagen, dass ein sehr schönes Stück wie “Hawker” durch ein sehr langes rituelles Intro verkompliziert wird. Dies hätte man auch gern mit dem Setzen eines Track Index lösen können.

Instrumental ist dieses Album ein gewagter Schritt, gesanglich eine mächtige und eindrucksvolle Entwicklung in eine neue Dimension. Dies beweist das Stück “Hawker” ebenso eindrucksvoll wie das sehr wütend erscheinende “Martyr”. Letztgenannter Titel ist durch seine enorm kantigen Gitarrenriffs übrigens wohl das auffälligste und ungewöhnlichste Stück welches ROME wohl bis dato ausgenommen haben.

Nicht gerade das einfachste Album von ROME. Es ist in den ersten Hördurchläufen nicht sehr eingängig und zeigt seine wirkliche Pracht erst wenn man sich länger mit beschäftigt. Aber das ist ja bekanntlich auch nachhaltiger. Ich bin sehr gespannt auf die Live Interpretation dieses Themas.(michi)

 

Das Album erscheint in drei Ausgaben:

1. Limitierte 2×12“ Vinyl+CD Edition:

• Transparentes, 180 Gramm schweres 2×12“ Vinyl
• Extra audiophile Tonträger von hoher Qualität – deutsche Pressung!
• Opulentes Gatefold Cover
• Mehrfarbig bedruckte Innenhüllen mit allen Songtexten
• Vinyl #1 mit dem neuen Studioalbum „Hall Of Thatch“
• Vinyl #2 mit dem exklusiven, d.h. nur in dieser Edition
erhältlichem Album „Faces Of Clay“
• CD mit dem neuen Studioalbum „Hall Of Thatch“
• CD in stabiler Stecktasche
• Von Jérôme Reuter handnummeriert und handsigniert
• Streng limitiert auf 500 Exemplare

2. Limitierte 12“ Vinyl+CD US Edition:

• CD im Pappschuber
• Schwarzes, 180 Gramm schweres 12“ Vinyl
• Extra audiophiler Tonträger von hoher Qualität – deutsche Pressung!
• Stabile Kastentasche
• Mehrfarbig bedruckte Innenhülle mit allen Songtexten
• Streng limitiert auf 500 Exemplare

3. Standard CD Edition:

• CD im Digipak

_