EMPFEHLUNG, REVIEW

ROME “A Passage to Rhodesia” (Neo Folk / Industrial)

ROME

“A Passage to Rhodesia”
(Neo Folk)

Wertung: Empfehlung

VÖ: 02. August 2014

Label: Trisol

Facebook

Das zehnte Album soll ja schon was Besonderes sein. Ob diese Regel der Ansporn für diese opulente Veröffentlichung von „A Passage to Rhodesia“ war kann ich nicht sagen, aber würdig ist sie allemal. Lange im Vorfeld habe ich mir dieses Werk schon bestellt gehabt aus Angst leer auszugehen. Dementsprechend gierig war dann auch der Vorgang des Öffnen der Verpackung, als der Postbote das Paket übergeben hatte. Was zu Vorschein kommt ist eine wunderschöne, stabile und edle Box im Schallplattengröße. Das Öffnen ist dann wie Weihnachten und Geburtstag zusammen, für den Inhalt benutze ich mal ganz frech größtenteils den Info Text vom Label:

Buch mit 2CD und DVD
• Aufwändig gestalteter Bildband im Hardcover
• 112 Seiten, Format ca. 28 x 28 cm
• Erlesener Kunstdruck auf hochwertigem, holzfrei matt gestrichenem 150g Papier mit beständiger Fadenheftung
• Schwarzes Vor- und Nachsatzblatt
• Schwarzes Lesebändchen
• Buchrücken mit stilvollem schwarzen Viertelleinen sowie Tiefprägung und Heißfolie
• CD #1 mit dem Album „A Passage To Rhodesia“
• CD #2 mit dem exklusiven, d.h. nur in dieser Box erhältlichem Album „House Of Stone“
• DVD mit drei Original Video Clips sowie einem umfangreichen und sehr persönlichem Interview mit Jerome Reuter

Postkarten
• Drei Postkarten in einem handgestempelten Vintage Briefumschlag
• Motive: diverse Replika rhodesischer Postkarten
• Format jeweils DINA6
• Schweres 400g Bilderdruck Papier

Münze *
• Material: Bronze satiniert
• Durchmesser: 25mm, Stärke: 2mm
• Mit sehr detaillierter und nuancierter 3D Prägung

Poster
• Zwei Fold-Out Poster
• Beidseitig vierfarbig bedruckt (insgesamt 4 Motive)
• Format jeweils ca. 60 x 90 cm
• Edler Kunstdruck auf hochwertigem, holzfrei matt gestrichenem 135g Papier

Aufkleber
• Rund, Durchmesser 8cm
• Haftfolie weiß (außengeeignet)

Zertifikat
• Auf feinem, satinmatt gestrichenem Papier
• Handnummeriert von Jerome Reuter
• Signiert von Jerome Reuter

Limitierung
• Streng limitiert auf 1.000 Exemplare weltweit

Picture-Vinyl

• My Traitor’s Heart / Braai The Beloved Country

(*) Disclaimer: Um dem allgemeinen deutschen Sprachgebrauch zu entsprechen, wird dieses Produkt als “Münze” bezeichnet. Es sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass es sich jedoch um eine individuell geprägte Medaille und keine aktuellen oder ehemaligen Zahlungsmittel handelt.

Somit ist klar, der nicht unbedingt geringe Anschaffungspreis hat durchaus seine Berechtigung. Aber was erwartet uns denn musikalisch aus dem Hause ROME im Jahre 2014? Ganz klar fühle ich mich wieder stärker an den klassischen Neo-Folk erinnert, wenn ich die CD „A Passage to Rhodesia“ höre. Es sind die ganz typischen Gitarrenanschläge, die bekannten Rhythmen, alles vereint von Jerome Reuters alles einnehmender Stimme. Hier ist ganz klar wieder der Folk im Blut zu spüren und weniger die Chanson-Noir Abstecher der vorherigen Werke. “The Ballad Of The Red Flame Lily”, “One Fire” oder “A Farewell To Europe” folgen ganz klar dieser Definition, am meisten aber wohl “Hate Us And See If We Mind” ein Track dessen Titel es auch auf das mitgelieferte T-Shirt (nur in der exklusiven Fan Edition von www.fantotal.de) geschafft hat. Einen wundervoll eingängigen Touch hat “Lullaby For Georgie”, ein Song der die dunkle und die melancholisch sehnsüchtige Seite dieser Musik perfekt verkörpert. Auffällig ist auf diesem Album, dass man fast komplett auf die einst so ausgeprägt genutzten Sprach Samples verzichtet hat. Ein bisschen vermisse ich diese schon, soll hier jetzt aber nicht negativ ins Gewicht fallen, denn die 12 Tracks sind perfekt stimmig und brauchen diese Unterstützung nicht wirklich.

Die zweite CD  die auf den Titel “House Of Stone” getauft ist, bringt uns dann genau diese vermissten Samples und die Industrial Klänge. Hier bekommen wir jede Menge original Aufnahmen zum Kernthema dieser Veröffentlichung zu hören, dem einstigen Land Rhodesia. Es geht um eben diese ehemalige britische Kolonie in Afrika (der heutigen Republik Simbabwe) und dem Lebensgefühl und die Erfahrungswelt einer Generation vorrangig weißer Afrikaner, die ihr Leben für eine verlorene Sache aufgeben, gefangen in einem Netz aus Vorurteilen und engstirniger Selbstgefälligkeit. Die musikalische Komponente ist zumeist sehr getragen, wenig rhythmisch, kaum als Song zu erkennen. Vielmehr sind die Geräuschkulissen mit Samples, welche uns emotional in das Geschehen transportieren sollen.

Ebenfalls dabei in dieser Veröffentlichung ist eine DVD mit Videoclips und einem sehr ausführlichen und interessanten Interview. Hier gibt es vieles Wissenswertes für alle, die etwas mehr über ROME, Jerome Reuter und seine Inspiration erfahren möchten.

Tja es bleibt mir eigentlich nichts anderes übrig als dieses Package in den Himmel zu loben. Musik, Bilder, Materialien, alles ist absolut hochwertig und mit viel Bedacht zusammengestellt. Auch wenn die Summe von etwa 100€ auf den ersten Blick abschrecken mag, so sollte man trotzdem nicht zögern denn es lohnt sich absolut und ein Zögern könnte sich schnell rächen denn die Auflage dürfte schnell vergriffen sein! (michi)