PROFANATION “Contorted Bodies In Pain” (Death Metal)

Online seit 20.05.2012

PROFANATION

“Contorted Bodies In Pain”
(Death Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 04.11.2011

Label: Mad Lion Records

Webseite: www.myspace.com/profanationdeathgrind

Die erste Mad Lion Veröffentlichung von acht an der Zahl, die ich besprechen darf, die nicht am 11.11.11 herauskam. Schon mal was besonderes. PROFANATION kommen aus dem Osten Deutschlands und bringen mit ihrem vierten Album eine Abrissbirne von Death Metal mit. Um im Death Metal, der zeitweise „sogar“ mal brutal sein darf, um sich von seinem älteren Bruder abzugrenzen, hervorzustechen, muss aber was geboten werden. Da reichen perverse Texte wie in „Lab Rat Expedition“, wo Tiere durch Körperöffnungen geschickt werden, um Menschen von innen zu fressen, oder kranke Texte wie in „The Architect“, wo jemand Gebäude aus Menschenteilen erschafft, allein nicht mehr aus.

Der Sound ist definitiv sehr amtlich ausgefallen, was im Soundlodge Studio in Rhauderfehn, wo bereits God Dethroned, Sinister, Cliteater und auch Dew-Scented eingeholzt haben, aber auch kein Wunder ist. Der springende Punkt ist hier, meiner Meinung nach, dass man mit mehr Abwechslung im Tempo, aber vor allem im Gesang einiges aus der Platte rausholen könnte. Die Gitarrenriffs sind trotz ihrer Einfachheit sehr gut und passend. Das Schlagzeug prügelt sich überwiegend im Highspeed durch die Scheibe. Kann man machen!
Wie gesagt, die Platte ist gut, die Band hat aber noch Luft nach oben! (hendrik)

_