PENTAVISION “Pentavision” (Goth Rock)

PENTAVISION

“Pentavision”
(Goth Rock)

Wertung: Gut

VÖ: 2011

Label: Illumination Trust

Webseite: www.myspace.com/pentavisionwww.pentavision.at

Aus dem Herzen Wiens stammt die Formation PENTAVISION, die sich dem Goth Rock der alten Schule verschrieben hat. Die selbstproduzierte Debütscheibe ist klanglich bemerkenswert hochwertig produziert und lässt keine Wünsche offen.

Die Musik enthält Einflüsse der alten Gothic Rock oder Post Punk Bands. Die schrammeligen und verwegene Gitarren sind ein Ohrenschmaus für alle Fledermäuse ,die schon zu Fields of the Nephilim, Joy Division, Killing Joke, Siouxie oder zu den Sisters Of Mercy ihre Batcaves ausgeschüttelt haben. Die Geister werden sich sicherlich an der voluminösen und extrem kräftigen und souligen Stimme von Sängerin Krissy scheiden, denn so viel Stimmgewalt kann, genauso wie ich, sicherlich nicht jeder vertragen, vor allem wenn sie es etwas übertreibt wie beim Stück “End Of Earth”, wenn sie scheinbar verbal eine indianische Zeremonie abhandelt. Sonst ist alles wirklich authentisch, düster und voller mystischer Klänge. Für alle, die es mit den oben genannten alten Helden des Goth Rocks halten, ist die Scheibe von PENTAVISION durchaus mal zu konsumieren. Hörproben gibt es zu genüge auf der Homepage und bei myspace. (michi).