PAUL ROLAND “Roaring Boys” & “Sarabande” (Psychedelic Rock)

PAUL ROLAND

“Roaring Boys” & “Sarabande”
(Psychedelic Rock)

Wertung: Gut

VÖ: 08.06.2012

Label: Syborgmusic

Webseite:www.paulroland.de

Die Bibliografie und Diskografie vom 1959 in Kent geborenen Musiker und Schriftsteller PAUL ROLAND liest sich wie ein Roman, denn eine musikalische Laufbahn begann in den späten Siebzigern und ist bis heute nicht geendet. Das Label Syborgmusic hat nun seine ursprünglich in den frühen 90ern veröffentlichen Alben „Roaring Boys” & “Sarabande” zusammen auf einer CD neu heraus gebracht da man heute an diese Aufnahmen doch nur noch recht schwer herankommt. Zudem wurden einige bisher unveröffentlichte Titel diesem Werk zugefügt.

Die Musik lässt sich als ziemlich geheimnisvoll wirkender psychedelischer Rock bezeichnen, wobei sich eigentlich alle Songs zumeist einer akustischen Gitarre bedienen und auch eine Nähe zum Folk Rock nicht von der Hand zu weisen ist. Dafür spricht auch die schöne Violine, die zum Beispiel dem schönen Stück „Faeries“ eine liebliche Note verpassen kann. Etwas rockiger und auch elektrisch betrieben sind die Gitarren bei „Tarot“ allerdings alles sehr seicht und recht angenehm konsumierbar. Mir gefällt die doch etwas andere Stimme von PAUL ROLAND, denn durch den hellen Grundsound der Stimme gibt es eine gewisse Kontrastwirkung zur doch eher warmherzigen Musik. Generell merkt man der Musik an, die diese doch sehr von der Musik, der 60er und 70er Jahre geprägt und inspiriert ist. Desöfteren klingen THE BEATLES, THE WHO und andere Vertreter dieser Zeit. “Roaring Boys” ist ein etwas ruhigeres Album, “Sarabande” ist dagegen etwas düsterer und rockiger, passen aber durchaus gut zusammen fusioniert auf dieser CD.

Man kann aus heutiger Sicht diese Musik durchaus als ewig bezeichnen, denn sie weist eigentlich keinerlei Abnutzungserscheinungen auf und ist heute genauso gut wie gestern zu hören. Eben jede Attribute, die der meisten Musik von Heutzutage so dringend fehlen und die spätestens nach ein paar Jahren unhörbar geworden ist.

Genau das ist es was diese CD sehr sympathisch in meinen Ohren erklingen lässt. Für die Rockmusikfreunde von Gestern, die aber auch heute noch gern mal eine nette Scheibe auflegen ist diese CD eine wirkliche Empfehlung! (Michi)