REVIEW

NOVEMBERS DOOM “Nephilim Grove” (Death/Doom)

NOVEMBERS DOOM

“Nephilim Grove”
(Death/Doom)

Wertung: Gut

VÖ: 01.11.2019

Label: Prophecy Productions

Webseite: Homepage, Facebook, Myspace

Vor einiger Zeit bin ich über NOVEMBER DOOMs aktuelles Album gestolpert und habe dann festgestellt, dass es sich bei der Truppe bereits um Album Nummer 11 handelt. Die Band ist mir bisher durch die Lappen gegangen.
Gepackt hat mich der cleane Gesang auf „Nephilim Grove“. Der ist irgendwie „anders“.
Jetzt, nach mehreren Durchgängen, hat sich meine anfängliche Begeisterung etwas gelegt, aber die Scheibe ist trotzdem alles andere als schlecht.
Das Cover gefällt mir sehr gut und auch die grundsätzliche Stimmung auf diesem Album finde ich wirklich sehr gut.
Musikalisch ist leider nur ein Song übergeblieben, der mir wirklich Gänsehaut zu zaubern vermag. Der, unten im Video zu sehende Song, „What We Become“ hat den mit Abstand besten Refrain der Scheibe, wobei die cleane Stimme hier abgrundtief göttlich traurig perfekt zur doch harten Musik passt.
Muss ich mir wohl doch wieder eingestehen, dass Doom bei aller Faszination einfach nicht so wirklich mein Genre ist. Klar, es gibt Ausnahmen. Und mit diesem Track hier gehören NOVEMBERS DOOM absolut dazu.
Und auch wenn „Nephilim Grove“ mich jetzt nicht von vorne bis hinten vom Hocker haut, kann ich doch sagen, dass es ein gutes Album ist, in einem für mich doch immer noch sperrigen Genre.
(hendrik)