REVIEW

NOISE CAPITAL „Ghost Army“ (Indie Rock)

NOISE CAPITAL

“Ghost Army”
(Indie Rock)

Wertung: Gut

VÖ: 30.01.2012

Label: FinestNoiseReleases

Webseite: www.noisecapital.com

Indie Rock bzw. Alternative Rock, ein schier unendlicher Pool an Bands hat es bereits versucht ihr Heil in dieser Musikrichtung zu finden, aber bei weitem nicht jeder hat es natürlich geschafft und konnte an die  großen Vorbilder der Szene wie den PIXIES oder den STONE ROSES anknüpfen. Auch NOISE CAPITAL ist so eine Band, die es liebt aus rockigen Gitarrensounds nette wavige Melodien zu erschaffen die sich in den Gehörgängen festkrallen und nicht wieder raus wollen. Das gelingt auch sehr gut auf „Ghost Army“ und die 10 Songs auf diesem Album bieten einen routinierten angenehmen Hörgenuss ohne allerdings in besonderer Art und Weise zu überraschen. Natürlich stechen hier einige Tracks besonders heraus und das sind für mich gerade diejenige deren Melodien den höchsten Gestus ausweisen. Dazu gehört was wunderschöne ruhigere „Start Over, Again“ oder auch „The Noise Before The Fall“. Besonders wenn Sänger Luhk noch von den Voices von Keyboarderin Manu unterstützt wird ist die Vision des guten alten Indie Rocks am treffendsten erfüllt.
Dieses Album ist durchwegs gelungen und nach zwei EPs das eigentliche Debüt der 2006 gegründeten Tiroler Band. Vielleicht hört man zukünftig mehr von NOISE CAPITAL, es sei ihnen gegönnt. (michi)