REVIEW

NAPE “Synthetic Unity” (Grunge)

NAPE

“Synthetic Unity”
(Grunge)

Wertung: Gut

: 11.11.2011

Label: Setalight

Webseite: www.nape.eu

Grunge. Das ist für mich NIRVANA. Oder um es mit Michaels Worten zusagen, ist “Nevermind” das einzige Grungealbum, welches man Regal stehen haben muss. Stimmt.
Und dann kommen NAPE und legen 2011 ein starkes Grunge-Album vor, welches durch die grungige Stimmung, die coolen Songs und den interessanten Gesang bestechen und dich erneut in die Grundstimmung der Generation X der Neunziger Jahre katapultiert.
Gut aufgenommen und produziert (u.a. in einer Scheune in Peitz und in Brasilien) st das Album ein solider Anwärter auf den Platz im Player, wenn man schnörkellose Rockmusik mit einer gewissen Haltung benötigt. Auch wer nicht unbedingt Grunge-Fan ist, sollte mal reinhören. Und nicht vergessen: Emo ist der Grunge von heute. (chris)