NACHTMAHR “Unbeugsam” (Imperial-Industrial)

Online seit 25.02.2017

NACHTMAHR

“Unbeugsam”
(Imperial-Industrial)

Wertung: Gut

VÖ: 02/2017

Label: Trisol Music Group

Webseite

 

Der nächste Geburtstag kann gefeiert werden. Dieses mal zelebrieren wir das zehnjährige Bestehen der Austrian Imperial Industrial Band NACHTMAHR, die Thomas Rainer seither nutzt um sich auf musikalischen Nebenkriegsschauplätzen neben seinem Beitun bei LAME IMMORTELLE aus zu toben. So lange es die Band gibt, gab es auch immer die Kritiker die sich vor allem an der sehr populistischen und militärischen Orientierung anstoßen, vor allem an der optischen Ausdrucksweise dieses Projektes hat sich so mancher Moralapostel gestört. Aber gerade dies war nur Ansporn den Weg konsequent zu verfolgen und letztlich hat ihnen der Erfolg recht gegeben.

Anlässlich dieses Jubiläums haben wir nun also die Doppel CD “Unbeugsam” von NACHTMAHR bekommen. Der erste Silberling “Meilensteine” versteht sich als eine Retrospektive des bisherigen Schaffens bei der Stücke wie “Tanzdiktator”; “Mörder” oder “Kampfbereit” natürlich nicht fehlen. Auch das sehr gelungene SECOND DECAY Cover “I Hate Berlin” ist mit dabei. Natürlich ist dieser Rückblick geprägt vom typisch prolligen Sound, harten Beats und kontroversen Texten. Das interessantere dürfte für so manchen Fan aber eher die zweite CD sein, die mit “Raritäten” betitelt ist. Hier gibt es 17 Tracks, die inzwischen mehr oder weniger schwer zu finden sind. Vor allem die Stücke der einstigen auf unter tausend Exemplare limitierten Debüt EP „Kunst ist Krieg“ sind sehr gesucht. Alle 34 Stücke auf dieser Doppel CD sind überarbeitet und an den heutigen Soundstandard angepasst. Aber auch mit zwei komplett neuen Stücken wurde diese Veröffentlichung aufgewertet.  „Feiert das Fleisch“ und „Schlag zu!“ heißen diese neuen Stücke und sie verstehen sich als eindrucksvoller Ausblick auf das was da am Horizont bedrohliches auf uns zukommt in Form des wohl nächsten Album. Soviel zu der Musik zu der es ja eigentlich auch gar nicht so viel zu sagen gibt. Geliebt oder gehasst, dieses Wortspiel drückt es wohl am besten aus.

Die beiden Scheiben kommen in einem für Trisol typisch hochwertigen Digipack, welches zudem noch zwei sehr ausführliche Booklets beinhaltet. Diese sind mit sehr vielen Bildern gefüllt, die sowohl die Band zeigen aber auch die kontroversen Artworks, viele Live Bilder und natürlich die Mädchen in Uniform, die aber auch öfters mal ohne jene zu sehen sind.

Somit gibt es jede Menge für die Ohren und auch für die Augen. Eine gelungene Zusammenfassung der letzten zehn Jahre von NACHTMAHR. Mal sehen wie es weiter geht,… Von mir auf jeden Fall noch Happy Birthday!

Tracks:
CD1 (“Meilensteine”):
Mein Name (remastered)
Tanzdiktator (remastered)
Weil ich’s kann (remastered)
Mörder (remastered)
Wir schreiben Geschichte (remastered)
Can you feel the beat? (remastered)
Verräter an Gott (remastered)
Mütterchen Russland (remastered)
Tradition (remastered), Ich bin (remastered)
Liebst du mich? (remastered)
I hate Berlin (remastered)
Die Fahnen unserer Väter (remastered)
Tanzt für mich (remastered)
Strenge Liebe (remastered)
Kampfbereit (remastered)
Katharsis (remastered)

CD2 (“Rarititäten”)
Feiert das Fleisch (exclusive)
Schlag zu! (exclusive)
Feuer frei! (remastered)
Deus Ex Machina (remastered)
Boom Boom Boom (remastered)
Ein Spiel (remastered)
EinHundertAcht (remastered)
NullDrei (remastered)
Schwarzflug (remastered)
Unsterblich (remastered)
I believe in blood (remastered)
Mädchen in Uniform (remastered)
Titanic (remastered)
El Chupacabra (remastered)
Wo ist dein Gott? (remastered)
Geräuschplatten (remastered)
Nenn mich wie du willst (remastered)

NACHTMAHR Live auf Tour:
02.03.2017 D-Bremen, Tivoli
03.03.2017 D-Berlin, Musik & Frieden
04.03.2017 D-Dresden, Reithalle Strasse E
17.03.2017 D-Hamburg, Logo

_