REVIEW

MISANTHROPIC MIGHT “Menschenhasser” (Black Metal)

MISANTHROPIC MIGHT

“Menschenhasser”
(Black Metal)

Wertung: Geht so

VÖ: 12.09.2014

Label: Black Skull Records

Webseite: Homepage, Facebook, Myspace

Nach dem Intro, meiner Erinnerung nach ein Ausschnitt aus „Haus der 1000 Leichen“, beginnt die Scheibe anders als erwartet. Eine thrashig/deathige Einführung in den Opener „War“ irritiert ein wenig, wird doch direkt danach schwarzwurzelig geholzt. Und Dark Funeral lässt nicht nur in diesem Part grüßen.
Die Österreicher, die ganze 11 Jahre zwischen Album Nr. 1 und dem mir vorliegenden Nachfolger verstreichen ließen, legen dem Titel nach menschenverachtende Musik vor. Im Schwarzmetallischen Teil klingt es sehr danach, Dark Funeral, Marduk und Impaled Nazerene lassen des öfteren grüßen. Reiner Black wird hier aber nicht vorgelegt. Und das ist auch mein Kritikpunkt der Scheibe. Nicht, das Black Metal mit Death gemischt wird, dagegen habe ich nichts. Aber hier entsteht keine Mischung, sondern man hört die einzelnen Stile direkt im laufenden Part heraus, was mir hier einiges an Hörvergnügen nimmt. Die Black Metal Parts treffen meinen Geschmack voll, die deathigen Parts hingegen weniger und ihre Vermischung ist mir persönlich einfach nicht gut genug gelungen, als das es mich begeistern könnte. Potential ist mehr als vorhanden, wird aber noch nicht abgerufen. (hendrik)