Michi :: Wird man sich an 2017 erinnern?

Online seit 1.01.2018

Au Backe, wieder ein Jahr rum und bei näherer Betrachtung frage ich mich, was 2017 vor allem musikalisch gebracht hat. Ich glaube nicht sonderlich viel. Ein paar coole Sachen sind raus gekommen und diese werde ich nochmal ohne großes Geschwafel auflisten.

 

Chelsea Wolfe – “16 Psyche” und “Spun” vom Album “Hiss Spun”

 

Argyle Goolsby – “Ghost Light Walz” vom Album “Darken Your Doorstep”

 

Suicide Commando – “Poison Tree” vom Album “Forest of the impaled”

 

KLUTÆ “The Wire & The Cuffs” vom Album “Black Piranha”

 

Lacrimosa “Nach dem Sturm” vom Album “Testemonium”

 

Rome “Blighter”

 

Irgendwie fällt mir mehr nicht ein, traurig aber wahr. Mehr und mehr ist der Griff in die Plattenkiste lohnenswerter, daher hier noch mal ein paar Tracks aus der Vergangenheit die mir 2017 mal wieder so richtig viel Spaß bereitet haben.

…ein bisschen Psychobilly gefällig…

Krewmen – “Night Of The Living Dead” und “Guy Fawkes”

 

….oder ein bisschen Minimal Noise….

Geneviève Pasquier – “Warm Leatherette”

 

…oder das gute Stück…

Camerata Mediolanense – “Lili Marleen”

 

…oder ein bisschen österreichisches Liedgut?

Bloodsucking Zombies From Outer Space – A Schöne Leich

 

hätte da noch eine schöne A-HA Cover Version im Neofolk Stile,..

Death In Rome “Take On Me”

 

Mehr fällt mir nicht ein, ist nicht viel aber was soll ich mir da ausm Hut zaubern was es nicht gegeben hat. Vielleicht gibt mir das Jahr 2018 wieder etwas mehr Inspiration und musikalischen Spirit…(michi)

_