MANTUS “Refugium” (Dark Wave / Gothic)

Online seit 8.04.2016

C-Mantus_Refugium-200pxMANTUS

“Refugium”
(Dark Wave / Gothic)

Wertung: Gut

VÖ: 29.04.2016

Label: Trisol Music Group

Webseite: www.mantus.de

Mensch die Zeit vergeht. Ich kann mich noch genau erinnern als MANTUS neu aufkamen und zur Jahrtausendwende mit dem Album “Liebe und Tod” die fast schon vergessene deutschsprachige Dark Wave Musik um eine neue Facette bereicherte. Wenn man die zwei “Best Of” Alben hinzuzählt bringen es MANTUS nun schon auf 16 Alben, an Kreativität oder Mitteilungsbedarf mangelt es Martin Schindler und seiner jetzigen Sängerin Chiara Amberia also nicht.

Musikalisch schaffen es MANTUS wie eh und je irgendwie dem Kitsch des deutschen Textes zu entfliehen, auch wenn man dies auf den ersten flüchtigen Blick so bewerten könnte. Doch in der Tat haben Wort und Klang einen ganz besonderen Tiefgang. Irgendwo zwischen Düsterrock und melancholischen Wave bewegen sich MANTUS elegant innerhalb der gängigen Musik der Schwarzen Szene und treffen dabei sicherlich viele alte dunkle Herzen mitten ins musikalische Mark. So ist “Refugium” ebenso wie der Vorgänger “Melancholia” schlicht und einfach ein wundervolles Album mit sehr ehrlichen und direkten deutschen Texten. Martin Schindler nimmt zum Beispiel auch aktuelle Themen auf wie zum Beispiel bei “Schande” bei dem mit überzogenen Nationalstolz und Organisationen wie Pegida abgerechnet wird. Auch “Welt in Flammen“ handelt vom aktuellen Schrecken des Terrors und ist leider damit mitten in der Aktualität der Ereignisse. Sehr gut gefällt mir auch das Stück “Gefangener” durch seine wundervoll melancholische Melodie und seine ruhig – bedrückende Stimmung.

Generell erschient mir dieses Album musikalisch intensiver als die Werke zuvor. Das liegt an den sehr direkten Texten aktueller Ereignisse aber auch an den oft kräftigen Gitarren, die immer wieder die zwischenzeitlichen Ruhepole zunichte machen. Die Melancholie und Traurigkeit einstiger Zeiten ist ein wenig in den Hintergrund gewichen, das ändert aber nichts an der Qualität und letztlich der guten Bewertung, die dieses Album von mir bekommt. Für mich passt das Gesamtpaket der männlich gesungenen Stücke besser, bei den von Chiara gesungenen Stücken empfinde ich dann stellenweise doch ein wenig zu viel Gefährdung des Schlagercharme.

Die CD kommt in einem schönen und qualitativ hochwertigen Digipack daher und kann somit auch physisch einiges für den Freund von echten Tonträgern etwas bieten. Es lohnt sich. (michi)

_