REVIEW

LIV KRISTINE “Vervain” (Gothic Metal)

LIV KRISTINE

“Vervain”
(Gothic Metal)

Wertung: Gut

VÖ: 24.10.2014

Label: Napalm Records

Webseite: Facebook

Bereits zum fünften Mal präsentiert sich die frühere THEATRE OF TRAGEDY Sängerin solo mit ihrer Stimme. Lange hat man sie dabei nicht mit so düsterer und harter Gothic Rock Musik gehört. Das geht teilweise schon fast zurück in ihrer Historie bis zu den grandiosen Alben mit ToT. Ein Highlight ist das Duett mit Michelle Darkness (End Of Green) im Song “Love Decay”, aber auch der Track, wo sie sich Doro Pesch hinzugeholt hat, kann sich hören lassen und wird bei jedem Metaller gut ankommen. Jeder weitere Song ist ebenfalls gut und  – wie erwähnt – endlich mal wieder Gothic Metal würdig. Mehr braucht man dazu fast schon nicht sagen, denn “Vervain” macht über alle 10 Tracks hinweg Spaß zu hören.

Wer die gefühlvolle Stimme von Liv mag und ihr bereits zu THEATRE OF TRAGEDY Zeiten “hörig” war, wird dieses Album bestimmt mögen. Live hat man in Kürze zudem die Chance, die Stücke von “Vervain” bei der gemeinsamen Tour mit Anneke van Giersbergen (ex-The Gathering) und Kari Rueslåtten (ex-The 3rd  And The Mortal) unter dem Banner THE SIRENS zu genießen. (eller)