EMPFEHLUNG, REVIEW

LES DISCRETS „Ariettes oubliees“ (Post Metal)

LES DISCRETS

“Ariettes oubliees”
(Post Metal)

Wertung: Empfehlung

VÖ: 10.02.2012

Label: Prophecy Productions

Webseite: www.lesdiscrets.com

Mit dem 2010 veröffentlichten Album “Septembre Et Ses Dernières Pensées” hat Fursy Teyssier, der auch von ALCEST und AMESOURS bekannt ist, mit seiner neuen Band LES DISCRETS ein vielbeachtetes Debüt auf der Bühne der Post-Black-Metal-Bewegung hingelegt. Bekannter Weise ist es mit dem Nachfolger immer ungleich schwieriger, die nun aufmerksam gewordenen Fans bei Laune zu halten und so ist das nun erschienene Album „Ariettes oubliees“ die ganz große Reifeprüfung zur Etablierung.

Aber es gibt keinerlei Grund zur Sorge, denn dieses Werk zeigt das musikalische Konzept von LES DISCRETS noch weit aus gereifter und sogar facettenreicher wie der Vorgänger. Auch die sängerische Leistung wirkt inzwischen viel ausgereifter und schmeichelt der französischen Spräche. Zwischen wundervollen Melodiewelten aus Gitarren, die leichtfüßig durch die Songs schreiten, entfaltet der Gesang eine zumeist besonders gefühlvolle Nuance in der Musik, sodass man schon fast zur Tagträumerei gezwungen ist. Die Schönheit der Musik ist kaum greifbar und wird einem erst nach mehreren Hördurchläufen bewusst. Man entdeckt bei jedem neuen Hören neue wunderbare Facetten in der Musik, die man zuvor noch nicht wahrgenommen hat. Es macht überhaupt keinen Sinn einzelne Songs hervorzuheben, denn das Album ist in der Gänze zu betrachten. Jeder einzelne Song ist eine Perle des avantgardistischen Metals und zeigt sich als fast zerbrechliches Klangwerk welches trotzdem sehr selbstbewusst und kräftig wirkt.

Ebenso erwacht die Musik vielmehr in Verbindung mit der optischen Gestaltung der CD zum Leben, die im Inneren durch Bilder aus  Fursy Teyssiers Hand und Fotos aus dem Video zu „Ariettes oubliées“ das Gesamtbild untermalen. Wer hier in irgendeiner Weise Black Metal oder ähnliches erwartet, liegt bei dieser Musik völlig falsch auch wenn die Band aus dem erweiterten Umfeld dieses Genres entspringt.

Auf jeden Fall sollte man sich wieder beeilen, um eines der wunderschönen und liebevoll gestalteten Artbooks zu bekommen, die es wie gewohnt aus dem Hause Prophecy Productions gibt. Hier gibt es zusätzlich eine Bonus-CD, die drei weitere Songs enthält was ein zusätzlicher Anreiz für jeden Sammler sein sollte. Dieses Werk ist definitiv kaufpflichtig, für mich jedenfalls und ihr solltet es mir gleichtun. (michi)