EMPFEHLUNG, REVIEW

LEANDRA “Isomorphine” (Electro)

LEANDRA

“Isomorphine”
(Electro Pop)

Wertung: Empfehlung

VÖ: 29.11.2013

Label: Drakkar / Sony Music

Webseite: www.leandrasphere.de

Nachdem LEANDRA mit “Metamorphine” ihr Debüt abgegeben hatte war sie unter anderem bei DIARY OF DREAMS und APOPTYGMA BERZERK als Keyboarderin tätig. Selbst vor Gastspielen bei den KASSIEREN und FREI.WILD schreckte sie nicht zurück. Nun aber genug auf den Tasten herumgespielt, Zeit für ein eigenes neues Album. Dieses heißt “Isomorphine” und ist ab sofort erhältlich.

Gott sei Dank hat sie nun wieder auch Verwendung für ihre Stimme gefunden. “The Narcissist Song” dient als Begrüßung und Einleitung in ein stimmgewaltiges Album, welches aber fern vom Symphonic oder auch Heavenly Voices Stil liegt. Trotzdem ist ihre Stimme alles andere als normal denn die Eindringlichkeit ist schon enorm. Auch die Kunst melodische Parts direkt mit Sprechgesang miteinander zu verwirren ist schon eine gewisse Klangerfahrung.

Musikalisch bewegen wir uns irgendwo im Bereich von Electro, Synth Pop, Trip Hop,…von allem ein bisschen was. Besonders zur Geltung kommt das musikalische Konstrukt, wenn Leandra mit ihrer Stimme wundervolle Melodien zum Ausdruck bringen kann. Der Song “Wake Up Call” ist einfach nur traumhaft schön und stellt sich ganz schnell als aufdringlicher Ohrwurm heraus.

Wie sie selber sagt, war die Tour mit APOPTYGMA BERZEK eine sehr wichtige Erfahrung in ihrem Leben, bei der sie auch die Liebe zur elektronischen Musik in ihr Herz geschlossen hat. Da ist es auch kaum verwunderlich, dass manche Songs ein klein wenig an die norwegische Combo erinnern. Zumindest was die synthetischen Sounds angeht. Hier seien “Matter Of Time”, “Undecided” oder auch “Please” als entsprechende Vergleiche genannt.

Das Highlight des Albums wird durch den Song “Calling” gebildet. Dieses Stück ist in zwei Versionen auf dem Album zu hören, denn sowohl Stephan Groth (Sänger von APOPTYGMA BERZERK) als auch Felix Flaucher (18 SUMMERS) haben je eine Duett Version des Titels abgeliefert, in der jeder die Stärken seiner Stimme neben der von Leandra zur Geltung bringen darf. Mit gefällt die mit Stephan Groth besser, aber das sollte jeder selber für sich entscheiden.

Dieses tolle Album hat mit einem schönen Digipack auch noch eine passende Verpackung bekommen. Gefällt mir tatsächlich ausgesprochen gut, hätte ich selber nicht gedacht, aber es ist so und dann steh ich auch dazu! (michi)