EMPFEHLUNG, REVIEW

KING OF ASGARD “svartrviðr” (Viking/Black Metal)

KING OF ASGARD

“svartrviðr”
(Viking/Black Metal)

Wertung: Empfehlung!

VÖ: 28.05.2021

Label: Trollmusic

Webseite: Facebook / Bandcamp

Ich bin seit jeher Fan der in 2008 gegründeten Schweden KING OF ASGARD, war es auch schon als ein Teil von ihnen Ende der 90er noch unter der MITHOTHYN Flagge unterwegs waren. 2017 gab es das letzte Lebenszeichen von KING OF ASGARD in Form der EP “taudr”, die trotz der wenigen Stücke einfach großartig war bzw. immer noch ist. Damit ist meine Messlatte hoch gelegt und die Vorfreude auf dieses neue Album immens gewesen.

Gleich der Opener “frôðr” gibt einem dieses wohlige Gefühl, sich zu hause zu fühlen. Eine eine epische und zugleich düstere, dreckige und schwere Viking Metal Hymne offenbart sich über fast 10 Minuten dem Hörer. Klasse Anfang, leider schaffen es die beiden nachfolgenden Songs “rifna” und “hæimr” auch nach mehrmaligem Hören nicht, diese Begeisterung aufrecht zu erhalten. Ganz gute Tracks, aber nicht so packend wie der erste Track und der an vierter Stelle platzierte “kvikr”. Dieses Stück hält die Viking Metal Flagge wieder ganz hoch. Die folgenden “ammobiærg” und “svartrviðr” können vor allem mit ihrer Atmosphäre punkten. Der Titeltrack ist dabei ein schwermütiges Stück, klingt schleppend und mächtig, wie eine Art epischer Trauermarsch. “harmdauðr” geht nach seinem akustischen Start am Schluss nochmal richtig in die Vollen, bevor er etwas abrupt ins Outro “fæigR” übergeht. Mit Keyboard-/Pianoklängen wird das Album dann beendet.

KING OF ASGARD haben gehalten mit “svartrviðr”, was die letzte EP versprochen hat. Trotz leichter Schwächen zwischendurch, bin ich sehr angetan vom neuen Album. Die Schweden bleiben eine besondere Band im Viking Metal Genre, die ihren eigenen Weg verfolgt. Mit ihren düsteren Hymnen laden Sie euch ein, “die dunklen Geheimnisse der Wikingerwelt zu erforschen und Einblicke in uralte Rituale zu erhalten, die tief in altnordischen Schriften lauern.” Wer auf die neue THYRFING wartet, kann sich mit “svartrviðr” schon mal sinnvoll die Zeit vertreiben. Fans von KING OF ASGARD können blind zugreifen. (eller)