REVIEW

KELUAR “Ennoea” (Minimal Wave/Elektronik)

KELUAR

“Ennoea”
(Minimal Wave/Elektronik)

Wertung: Gut

VÖ: 07/2013

Label: Desire Records

Webseite: https://www.facebook.com/pages/Keluar/180582685430494

Hinter KELUAR verbirgt sich das neue Projekt von Zoe Zanias(Alison Lewis) von Liniea Aspera und Sid Lamar (Schwefelgelb). Musikalisch vollführt das Duo eine Symbiose aus sphärischen Synths, verspielter Elektronik, cold-wavigen Strukturen und minimalistischen Wave. Während im Titelsong noch undergroundig treibende EBM Einflüsse zu finden sind, bewegt sich “Cleo” eher in soundtrackartigen Gefilden mit Depeche Mode Percussions und atmosphärisch dichten Minimal Sound. Darüber thront die verführerische Stimme Zoe’s, deren dezent angedunkeltes Timbre kühle Erotik ausstrahlt. Fast liebevoll wird in verwegenen Melodielinien der Synthie-Pop gestreichelt, während das elektronische Schlagwerk bei einem ersten Neubauten Konzert aufgezeichnet zu sein scheint und nun eine neue Heimat in waviger Minimalistik gefunden hat. Rhythmus orientierte Instrumentals liefern die Grundlage, während die Stimme dem Gesamtkonstrukt einen melodischen Charakter verleiht. Die Texte erkunden die Natur des Geistes, gespiegelt durch die Linse der persönlichen Erfahrungen und zeigen eine Philosophie der Kontinuität und Fluidität

Neben unterschiedlichen Downloads gibt es eine limitierte Auflage von 300 Kopien auf schwarzem Vinyl. (andreas)

Hörproben: http://www.official.fm/playlists/h8P8