INKASSO MOSKAU “Die Sünde” (Endzeitpunk)

Online seit 17.03.2018

INKASSO MOSKAU

“Die Sünde”
(Endzeitpunk)

Wertung: gut

: 23.02.2018

Label: Bakraufarfita Records

Webseite: Facebook

Die Band INKASSO MOSKAU war mir bisher unbekannt, aber dank Bakraufarfita Records habe ich nun einen Einblick in die dunkle Welt der Osnabrücker Band erhalten dürfen.

Die Musik zu kategorisieren, auch wenn Schubladendenken in manchen Kreisen verpönt ist, ist gar nicht so einfach und als fauler Mensch zitiere ich mal den Promozettel und empfehle das Album “Die Sünde” den Fans von MANTAR, CONVERGE, DARKTHRONE und MANOWAR, die “wilde Mischungen aus Death-, Black- und Doom Metal” zu schätzen wissen und ich persönlich würde noch eine Prise CROWBAR hinzufügen oder vielleicht deren Nebenprojekt mit Jamey Jasta namens KINGDOM OF SORROW. Hätte man das Gebräu “Doom Core” genannt, hätte ich das ebenfalls bedingungslos unterschrieben.

Jep, kann man prinzipiell so stehen lassen und am ohrenscheinlichsten ist natürlich der MANTAR-Vergleich, der auch die anderen Bands mit einschließt. Aber INKASSO MOSKAU ist noch etwas vielschichtiger als MANTAR, was sie beweisen, wenn sie bei “Fluch der Akribik” einen saustarken “Post”-Part einbauen und so dem derben Gedröhne eine neue Facette hinzufügen. Ein weiterer Anspieltipp ist “Wir haben es nicht anders verdient”, der herrlich rhythmisch und dissonant aus den Boxen quengelt und das Album würdevoll beendet.

Ansonsten gilt, dass es hart und schmutzig klingt; der wütende Gesang passt wie die Kugel in den Kopf und das Album hat einen absolut unwiderstehlichen Groove zu bieten und überhaupt hat die Rhythmusabteilung einen nicht unerheblichen Anteil zum Gelingen des Albums beigetragen.Auch textlich hat die Band einiges zu sagen, was sicher nicht jedem passen wird, aber en Satz wie “Jeder wie er muss und niemand wie er kann” ist schon ein fettes Statement zur Lage der Nation.

Checkt auf jeden Fall das Video zu “Gott sieht alles” an, dann wisst ihr sofort, ob ihr die Band in euer dunkles Herz schließen wollt oder nicht.

Ich find’s geil und darf noch verraten, dass das Album als CD oder Vinyl im Shop von Bakraufarfita erhältlich ist. (chris)

_