IN STRICT CONFIDENCE “The Hardest Heart” (Electro)

Online seit 25.11.2016

minus056IN STRICT CONFIDENCE

“The Hardest Heart”
(Electro)

Wertung: Gut

VÖ: 25.11.2016

Label: Minuswelt

Webseite

 

Noch eine Band die inzwischen schon die 25 Jahre voll haben. Dennis Ostermann und sein Projekt IN STRICT CONFIDENCE sind aus der deutschen Electro Szene der letzten Jahre nicht wegzudenken, spätestens seit ihrem Hit “Zauberschloss” waren sie Dauergast auf allen gut beschallten Electro Partys.

“The Hardest Heart” ist ihr neustes Album. Mit “Everything Must Change” und “Somebody Else`s Dream” wurden vorab schon zwei Stücke aus dem Album veröffentlicht um die Fans auf den neuen Longplayer einzustimmen. Beide Stücke sind ganz typisch ISC mit einem hohen Wiedererkennungswert. Gut tanzbar mit einer sehr präsenten Melodie und einer gut dosierten düsteren Note sorgen diese beiden Stücke im ersten drittel des Album schnell für einen routinierten Einstieg.

Richtig gut gefällt mir auch das sehr melancholische “Time”, ein Stück mit einer grandiosen Rhythmik und einer sanften sehr tief gehenden Melodie. Auch das deutsche Stück “Herz” ist durch seine sehr interessante und wechselhafte Songstruktur spannend.

Die weiblich gesungenen Stücke gefallen mir persönlich in Summe weit weniger, “Doublefaced” ist so ein Beispiel bei dem das Stimmwerk sich nur wenig gut in die instrumentale Gesamtfläche einbetten möchte für meine Ohren. Als Background Stimme passt der weibliche Gesang weit besser als mit der Hauptrolle versehen.

Final kann man sagen, dass es sich um ein erwartetes Resultat aus dem Hause IN STRICT CONFIDENCE handelt. Es gibt keine großen Überraschungen, aber wer die Musik von Dennis Ostermann mag, wird auch mit diesem Album sehr zufrieden sein. (michi)

_