REVIEW

HÖRSPIEL “Jack Slaughter – (20) Der satanische Gral”

JACK SLAUGHTER

“(20) Der satanische Gral”
(Hörspiel)

Wertung: gut

VÖ: 27.09.2013

Label: Folgenreich / Universal

Webseite: www.universal-music.de/jackslaughter/home

Inhalt:
Jacks Seele scheint für alle Ewigkeit verloren zu sein. Doch dann entdecken seine Eltern einen Hinweis auf die Rettung vor dem Fegefeuer. Allerdings weiß niemand, wo die Lösung aller Probleme versteckt sein könnte. In ihrer Verzweiflung ruft Kim den Höllenfürst herbei, und spielt mit ihm ein gefährliches Spiel, das allen Menschen in Jacksonville ihr Leben kosten könnte. Jack und seine treuen Mitstreiter haben keine andere Wahl: die Krieger des Lichts setzen alles auf eine Karte. Und sie pokern höher als jemals zuvor!

ACHTUNG! FETTER SPOILER-ALARM! Wer nichts über den Fortgang der Geschichte lesen will, geht sofort los und kauft die CD und genießt…

Alle anderen sind herzlich willkommen: leck mich fett. Ich hatte es nicht im Vorfeld auf dem Schirm, aber diese Folge hat es in sich! Mit der 20. Folge vollbringt man ein Kunststück, welches nur wenigen Kreativen vergönnt ist: man beendet eine Hörspielserie. Oder vielmehr beendet man den Erzählstrang um Professor Doom! Ja, richtig gehört! Der finale Kampf steht bevor und auch wenn dieser kurz und knapp gehalten ist, lohnt sich diese Folge in vielerlei Hinsicht. Es werden viele Kleinigkeiten aufgelöst, z.B. wieso Grandma Abigail immer da war! Leider ist ja Gisela Fritsch verstorben und vor diesem Hintergrund ist der letzte Auftritt von Abigail extrem gruselig!

Aber wie (fast) immer, ist der Unterhaltungsfaktor ist extrem hoch! Neue Charaktere wie Jason Damian Krüger (!!!) sorgen neben den alten Bekannten für tolle Unterhaltung! Das furiose Finale (?) macht einfach Spaß und ist der Geschichte würdig.

Ich habe den Eindruck, dass man sich sehr bemüht hat, alle wichtigen Storydetails unterzubringen, damit wir Fans diese Serie vorerst zu Grabe tragen können. Oder vielleicht doch nicht? Habe ich da nicht ein Ieeh-iieeeh-iiieeehhh gehört? Wer weiß das schon?! Vielleicht Grandma Abigail, wo immer sie jetzt auch sein mag… (chris)